Keine Chemie ins Grundwasser: Bergkamener Zahnärzte und Co. müssen ihre Leitungen checken

dzAbwasser

Ein Leck im privaten Abwasserrohr ist sicherlich nicht gut für die Umwelt. Dramatisch könnte es aber werden, wenn die Abwasserleitung bei einem Zahnarzt oder einer Waschstraße kaputt wäre.

Bergkamen

, 27.08.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Im häuslichen Gebrauch fließt nur normal belastetes Wasser durch die Abwasserleitungen“, erklärt Timo Bräutigam vom Stadtbetrieb Entwässerung Bergkamen (SEB). Doch nicht überall ist das Abwasser „harmlos“. Als Beispiele nennt Bräutigam Zahnarztpraxen, die mit Desinfektionsmitteln oder auch Amalgam arbeiten oder Waschstraßen. Dort werden Mengen an Wachs und Shampoo benutzt, die im Abwasser durch die Leitungen abtransportiert werden.

An sich ist das kein Problem, gäbe es jedoch ein Leck in den Leitungen würden die Stoffe ins Grundwasser geraten und das wäre verheerend.

Frist für Check der Abwasserleitungen läuft Ende des Jahres aus

Bräutigam fällt zwar spontan kein Fall in Bergkamen ein, bei dem das in den letzten Jahren passiert ist und bei dem das Grundwasser verunreinigt wurde. Doch Vorsicht ist bekanntermaßen besser als Nachsicht. Das sieht auch der Bund so, der im Wasserhaushaltsgesetz (WHG) genaue Vorgaben macht. Danach müssen alle Abwasseranlagen nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik errichtet, betrieben und unterhalten werden.

Jetzt lesen

Und da demnächst eine Frist für die Kontrolle abläuft, erinnert der SEB daran. Die Frist für die Durchführung einer Zustands- und Funktionsprüfung nach der Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen für bestehende Abwasserleitungen endet am 31. Dezember. Bis dahin müssen manche Bergkamener ihre Abwasserleitungen kontrollieren lassen haben. Betroffen sind aber keine Privathaushalte, wie Bräutigam erklärt, sondern nur Eigentümer von Grundstücken mit bestehenden Abwasserleitungen, in denen industrielles bzw. gewerbliches Abwasser transportiert wird. Dazu gehören nicht nur Zahnarztpraxen oder Waschstraßen, sondern zum Beispiel auch Schlachtereien.

SEB kontrolliert, ob die Betriebe ihre Leitungen überprüft haben

Sie müssen ihre Leitungen bis spätestens zum 31. Dezember auf Zustand und Funktionsfähigkeit prüfen lassen. Ob das geschehen ist wird der SEB ab 2021 kontrollieren und entsprechende Dokumentationen zur durchgeführten Zustands- und Funktionsprüfung einfordern und prüfen.

Jetzt lesen

Durchgeführt werden soll die Kontrolle übrigens von einem anerkannten Sachkundigen. Wer das in Bergkamen und Umgebung ist, erfährt man auf der Internetseite des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV).

Bei der Untersuchung handelt es sich wie gesagt um eine reine Vorsichtsmaßnahme. „Normalerweise gelangt durch die Aufbereitung bei den Betrieben nur gering belastetes Wasser in die Kanalisation, aber es kann ja immer sein, dass was passiert“, sagt Bräutigam.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Service
Frische Brötchen am Feiertag: So öffnen die Bäckereien in Bergkamen an Allerheiligen