Jung-Unternehmerin (32) aus Bergkamen bringt eigenes Kinesio-Tape auf den Markt

dzWirtschaft

Als sich Sarah Strumillo vor rund anderthalb Jahren ein spezielles Sport-Tape auf den Körper geklebt hat, kam ihr eine Geschäftsidee: Heute verkauft die Bergkamenerin ihr eigenes Kinesio-Tape.

Bergkamen

, 01.06.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sportaffin war die Bergkamenerin Sarah Strumillo schon immer. Als gelernte Ergotherapeutin hat sie seit Jahren auch beruflich mit den Themen Sport und Gesundheit zu tun. Dass die 32-Jährige eines Tages ein eigenes Unternehmen gründen würde, war schon immer ihr Plan. Nun hat sie ihn verwirklicht.

Als sportliche, junge Frau nutzt sie gelegentlich einige Utensilien, die Sportler eben hin und wieder in ihrem Alltag benötigen. Darunter auch verschiedene Arten von Tapes. Als sie sich vor ungefähr zwei Jahren sogenanntes Kinesio-Tape auf die Haut geklebt hat, kam ihr eine Idee, die sie schließlich in die Gründerszene brachte.

Sogenannte Kinesio-Tapes werden unter anderem von Sportlern benutzt, um zum Beispiel Gelenke zu stabilisieren.

Sogenannte Kinesio-Tapes werden unter anderem von Sportlern benutzt, um zum Beispiel Gelenke zu stabilisieren. © Stützpunkt Health

Unternehmerin vertreibt eigenes Kinesio-Tape mit einem Online-Versand

Weil ihre Haut auf das Kinesio-Tape empfindlich reagierte, hatte sie ein eigenes Produkt im Sinn. Bequem und angenehm zu tragen sollte es sein, das von Strumillo entwickelte Kinesio-Tape. Nach rund anderthalb Jahren der Planung verkauft sie heute unter der Marke Stützpunkt Health ihr eigenes Tape.

Jetzt lesen

Aus einem Lager in Rünthe betreibt die Jung-Unternehmerin einen Online-Versand. Ein Ladenlokal mit stationärem Verkauf hält sie für nicht zweckmäßig: „Die Kunden, meistens Ärzte oder Therapeuten, kaufen am liebsten online“, sagt die 32-Jährige, die bis vor kurzem noch in Mannheim gearbeitet und gewohnt hat.

„Ich liebe das Ruhrgebiet“: Für die Existenzgründung wieder zurück in die Heimat

Für die Firmengründung zog es die gebürtige Bergkamenerin wieder zurück in ihre Heimat: „Ich liebe das Ruhrgebiet. Deshalb war es mir besonders wichtig, das alles hier aufzubauen.“ Stützpunkt Health solle eine Marke sein, die ebenso für Heimatverbundenheit wie ökologische Nachhaltigkeit steht - zwei Dinge, die Strumillo sehr am Herzen liegen. Die Verpackungen der Tapes seien aus diesem Grund bewusst plastikfrei.

Die Verpackungen der Produkte von Stützpunkt Health kommen völlig ohne Plastik aus und sind recyclebar. Auf ökologische Nachhaltigkeit legt die Jung-Unternehmerin Sarah Strumillo aus Bergkamen viel Wert.

Die Verpackungen der Produkte von Stützpunkt Health kommen völlig ohne Plastik aus und sind recyclebar. Auf ökologische Nachhaltigkeit legt die Jung-Unternehmerin Sarah Strumillo aus Bergkamen viel Wert. © Carlo Czichowski

Eigentlich wollte sie mit ihrem Online-Shop, den man im Internet unter www.mein-stuetzpunkt.de findet, schon im vergangenen Sommer an den Start gehen. Unter anderem durch die Coronakrise wurde der Auftakt von Stützpunkt Health ausgebremst, erst seit Frühjahr ging es für Strumillo richtig los.

Stützpunkt Health

Kinesio-Tapes aus Bergkamen

  • Der Klebstoff der durch Sarah Strumillo vertriebenen Kinesio-Tapes wurde in Mannheim entwickelt. Die Produktion übernimmt ein Partner aus Ungarn. Dort finden auch die letzten Produktionsschritte ab, ehe die Tapes dann ins Lager in Rünthe verfrachtet und anschließend ausgeliefert werden.
  • Bei der Wahl des Firmennamens Stützpunkt Health tat sich Strumillo durchaus schwer. Den Begriff Stützpunkt hat sie am Ende favorisiert, weil er den Zweck der Tapes, das Stützen von Muskulatur und Gelenken, aufgreift. Zum anderen hat es außerdem einen sportlichen Klang: Bei Organisationseinheiten in der Talentförderung des Deutschen Fußballbundes (DFB) spricht man etwa Stützpunkten.

Inzwischen tragen auch viele Amateursportler bei Wettkämpfen Kinesio-Tapes

Dass momentan außerhalb der Fußball-Bundesliga kaum sportliche Wettbewerbe stattfinden, machte für sie den Verkaufsstart in den ersten Wochen nicht gerade einfacher, genügend Aufträge habe sie aber trotzdem: Im Profisport gehören Kinesio-Tapes seit vielen Jahren zum Alltag der Athleten dazu.

Auch im Amateursport, unter anderem bei Fußball und Handball, sind Kinesio-Tapes in letzter Zeit immer beliebter geworden, haben sich bei leistungsorientierten Sportlern zu einer Art Trend entwickelt. Gewöhnliche Bandagen würden hingegen die Sportler oftmals behindern

Wirkung und Funktionsweise sind schnell erklärt: Die Tapes sollen Gelenke stabilisieren, die Durchblutung fördern und Muskeln unterstützen. „Darüber hinaus aktivieren sie den Lymphfluss“, erklärt Strumillo.

Jetzt lesen

Kosten liegen zwischen 12 und 15 Euro

Die Kosten für eine Rolle Kinesio-Tape liegen bei Stützpunkt Health ungefähr zwischen 12 und 15 Euro. Vor der Verwendung, so empfiehlt die 32-jährige Bergkamenerin, sollte man sich im Idealfall von einem Arzt oder Therapeuten erklären lassen, wie man es auf die Haut klebt. Internet-affine Kunden könnten sich über Video-Plattformen aber auch Erklär-Videos anschauen. Davon gebe es inzwischen sehr viele.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schwerer Autobahn-Unfall
Auto schleudert über die A2: Frauen aus Kamen teilweise schwer verletzt
Hellweger Anzeiger Verkehr in Bergkamen
Ostenhellweg-Brücke in Bergkamen ab Montag in eine Richtung gesperrt – neues Gummi muss her
Hellweger Anzeiger Busverkehr in Bergkamen/Werne
Busfahrer aufgepasst: Lippebrücke-Sperrung sorgt für gravierende Änderungen auf vielen VKU-Linien