In Overberge weihnachtet es bereits

Vorbereitung für Adventmarkt

Die Weihnachtszeit rückt mit großen Schritten näher. Die Overberger Vereine werden wieder den Reigen der Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen eröffnen. Das Programm dafür steht bereits.

von Klaus-Dieter Hoffmann

Overberge

, 24.10.2018, 13:39 Uhr / Lesedauer: 2 min
In Overberge weihnachtet es bereits

Auch in diesem Jahr gibt es beim Overberger Weihnachtsmarkt wieder einen Basar, auf dem die Besucher Dekorationsartikel und Weihnachtsgeschenke finden. © Marcel Drawe

Auf Einladung des Overberger Ortsvorstehers Uwe Reichelt kamen am Dienstagabend die Vertreter der Overberger Vereine, Vereinsgemeinschaften, Organisationen und ebenso auch wieder einige „Einzelkämpfer“ in der Gaststätte Grundhöfer zusammen, um sich über die Planung des diesjährigen Overberger Weihnachtsmarktes abzustimmen.

Der inzwischen 12. Overberger Weihnachtsmarkt spielt sich am Samstag, 1. Dezember in und rund um die Overberger Grundschule und eröffnet damit den Reigen der insgesamt vier Bergkamener Weihnachtsmärkte, die in der Adventszeit zum gemütlichen Schlendern einladen wollen.

Die Löschgruppe Overberge wird dabei wieder ihre Feuerzangenbowle anbieten, die Sportvereine, der Motorsportverein und auch der Knappenverein werden mit einem reichhaltigen Angebot von der Curry-Wurst bis hin zur leckeren Torte und den passenden Getränken dafür sorgen, dass keiner der Besucher hungrig oder durstig nach Hause gehen muss.

Und wer noch nicht das richtige Weihnachtsgeschenk gefunden hat, der dürfte in den Auslagen der bastel- und handarbeitsfreudigen Overberger ebenfalls garantiert fündig werden. Von selbstgestalteten Handtaschen, über nützliche Kissen bis hin zu Basteleien aus Pappe, Holz, Eisen und bunten Perlen ist dann wieder alles dabei, was das Sammlerherz erfreut und selbst die fantasievollen Häkeltiere und Weihnachtsmänner werden nicht fehlen. Für die Feinschmecker gibt es zudem auch wieder ein reichhaltiges Angebot an Hofladenprodukten, Chutneys und viele leckere Sorten von Honig aus der Region.

Auf der Bühne ist ebenfalls wieder für ein unterhaltsames Programm gesorgt. Zuerst wird dort aber um 14 Uhr der Ortsvorsteher den Weihnachtsmarkt eröffnen, die „Sprösslinge“ werden anschließend ihr zauberhaftes Mitmachspiel von der „Magischen 4“ präsentieren und die Sunshine-Kids bringen mit ihren Liedern musikalischen Schwung auf die Bühne. Sportlich wird es, wenn die Mitglieder der Voltigier-Gruppe an einem Standpferd so allerhand akrobatische Übungen vorführen.

Um 16 Uhr ist eine vorgezogene Bescherung geplant, dann wird Uwe Reichelt zusammen mit den Vereinsvertretern den Erlös von 1200 EUR aus dem „Spiel der Vereine“ je zur Hälfte an Kindergarten und Grundschule überreichen. Und für 17 Uhr hat sich der Nikolaus angekündigt, der die Kinder mit Süßigkeiten und Spielsachen überraschen möchte. Wer dazu noch etwas beisteuern will, kann Spenden bei Uwe Reichelt abliefern.

  • Overberge: Samstag, 1. Dezember, 14 bis 20 Uhr, Grundschule Kamer Heide
  • Weddinghofen, Samstag, 1. Dezember, 15 bis 21 Uhr, Parkplatz Albert-Schweitzer-Haus
  • Rünthe: Freitag, 7. bis Sonntag, 9. Dezember, Oldtimer-Remise Westenhellweg
  • Heil: Samstag, 8. Dezember ab 11 Uhr, Historisches Spritzenhaus an der Dorfstraße
  • Oberaden: Samstag, 5. und Sonntag, 16. Dezember, Museumsplatz an der Jahnstraße.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bürgerantrag

Stadt kann nicht sagen, wie viele Gutachten sie in Auftrag gegeben hat – und muss es nicht

Hellweger Anzeiger Ex-Kindergarten „Sonnenschein“

Risse in der Wand: Luther-Gemeinde sperrt Treffpunkt für Jugendliche und Wichtelgruppe

Hellweger Anzeiger Angela Marquardt

„Ich sollte Mitschüler bespitzeln“: Über eine Kindheit in der DDR und falsche Freunde

Hellweger Anzeiger Pech mit den Handwerkern

Traurige Nachricht nach Brand-Tragödie: HSV wird sein Jubiläum dieses Jahr nicht feiern

Hellweger Anzeiger Fußverkehrs-Check

Wird die Jahnstraße zur Flaniermeile? Das wünschen sich die Bergkamener Fußgänger

Meistgelesen