In den Logistikpark A2 kommt im Juli ein neuer Mieter

dzWirtschaft

Die Bahntochter DB Schenker verlässt den Logistikpark A2, doch die Hallen bleiben nicht lange leer. Der Eigentümer, der Logistikprojektentwickler Goodman, meldet einen Vertragsabschluss.

Bergkamen

, 09.06.2020, 17:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Im Logistikpark A2 droht kein Leerstand: Die Firma Goodman hat einen Nachmieter für DB Schenker gefunden. Das berichtete auf Nachfrage Christof Prange von der Düsseldorfer Goodman GmbH, der die Halle an der Autobahn 2 gehört.

Wer dort einziehen wird, wollte Prange allerdings noch nicht verraten. Der neue Mieter werde in absehbarer Zeit selbst an die Öffentlichkeit treten, sagte er.

Prange berichtete, dass es einen nahtlosen Übergang geben werde. Der Fünf-Jahres-Vertrag mit DB Schenker läuft Ende dieses Monats aus. Das Unternehmen gibt sein Logistikzentrum in Bergkamen auf. Arbeitsplätze sind aber nicht gefährdet. Die über 100 Mitarbeiter wechseln zum Schenker-Standort Westfalenhütte in Dortmund.

In dem Hallenkomplex neben der Autobahn wird bald ein neuer Mieter seine Logistik abwickeln.

In dem Hallenkomplex neben der Autobahn wird bald ein neuer Mieter seine Logistik abwickeln. © Stefan Milk

Solch ein Mieterwechsel nach relativ kurzer Zeit ist in der Logistikbranche offenkundig nichts Ungewöhnliches. Prange jedenfalls wirkte nicht sonderlich beunruhigt, als im Frühjahr der Weggang von DB Schenker bekannt wurde.

Fünf Jahre sind in der Logistikbranche eine lange Zeit

Die Investitionen, die Goodman im Logistikpark getätigt hatte, seien nach fünf Jahren noch längst nicht wieder eingespielt, sagte er damals. Goodman plane aber langfristig und sei optimistisch, einen Nachnutzer für die Halle zu finden. Dass dies sogar während der Corona-Krise gelungen ist, zeigt, wie berichtigt sein Optimismus war.

Jetzt lesen

Wie lange der neue Mietvertrag läuft, sagte Prange nicht. Auch, ob der neue Mieter die gesamten 40.000 Quadratmeter übernimmt, die in der Halle zur Verfügung stehen, ist nicht klar. Theoretisch ließe sich die Halle auch für mehrere Nutzer aufteilen.

DB Schenker kam der Auftraggeber abhanden

DB Schenker war dort im Sommer 2015 eingezogen, um die Logistik für den Haushaltswarenhersteller WMF abzuwickeln. Allerdings will das Unternehmen aus Baden-Württemberg das künftig in Eigenregie tun und hat dafür ein Lager in Dornstadt in der Nähe des Firmensitzes in Geislingen an der Steige ausgebaut.

Jetzt lesen

Bei den beiden anderen Nutzern im Logistikpark A2 herrscht größere Kontinuität. Seit Sommer 2015 hat dort die Herbert Heldt KG, ein Fachhändler für Gebäudetechnik, ihren Hauptsitz. Das Unternehmen war aus Dortmund nach Bergkamen umgezogen. Ebenfalls aus Dortmund verlagerte die Brammer GmbH ihr Logistikzentrum nach Bergkamen. Der Technikgroßhändler, der seinen Hauptsitz in Karlsruhe hat, war 2018 in den Logistikpark gezogen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Autohandel in Bergkamen
Skoda-Zentrum in Bergkamen schließt, aber die Werkstatt wechselt nur die Straßenseite
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Bürgermeisterwahl in Bergkamen: Schild tritt nicht für AfD an – und als Kreissprecher zurück