Im „Thorheim“ wird wieder im Rudel gesungen

Mit-Sing-Aktion

Das Rudelsingen hat bis vor einigen Jahren den Saal des „Haus Schmülling“ geführt. Das heißt inzwischen Thorheim und demnächst gibt es wieder eine Mitsing-Aktion unter neuem Namen.

Bergkamen

, 16.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Im „Thorheim“ wird wieder im Rudel gesungen

Einst gab es im Haus Schmülling das „Rudelsingen“. Jetzt kehrt es unter neuem Namen ins Thorheim zurück. © Stefan Milk

Bis vor drei Jahren gab es in damaligen Haus Schmülling das „Rudelsingen“, das sich durchaus großer Beliebtheit erfreute. Nach der Sommerpause gibt es eine Neuauflage - allerdings unter neuem Namen. Die Traditionsgaststätte an der Landwehrstraße heißt inzwischen „Thorheim“ und dort erlebt am Freitag, 6. September, das „MitSingDing“ seine Premiere. Im Saal erklingt die Musik von bekannten Lieder aus Pop, Schlager und Rock, die Texte werden auf eine Leinwand projiziert. Den Gesang soll das Publikum beisteuern. Die Besucher müssen nicht unbedingt jeden Ton treffen, sondern vor allem laut singen und sollen dabei viel Spaß haben. Der Abend gliedert sich ein drei Teile, es gibt zwei Pausen. Der zweite Teil steht meist unter einem bestimmten Thema.

„DasMitsingDing“

Anmeldung erwünscht

Informationen über das „MitSingDing“ gibt es auf der Homepage https://mitsingding.de/. Dort ist auch eine Anmeldung möglich. Anmeldungen sind auch möglich per E-Mail bergkamen@MitSingDing.de .

Organisator des „MitSingDings“ ist der Dortmunder Stefan Nussbaum, der in Bergkamen mit dem Veranstalter Detlef Göke kooperiert. Offenbar glauben sie an einen Erfolg des Kollektiv-Singens im „Thorheim“, denn es sind bereits drei weitere Termine festgelegt, jeweils an einem Mittwochabend. Am 11. Dezember sowie am 11. März und am 10. Juni 2020. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt zu der Veranstaltung kostet 10 Euro. Dafür gibt es dann auch einen Verzehrgutschein im Wert von fünf Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Freibad

Kampf für das Naturfreibad Heil: „Nach 109 Jahren kann doch nicht plötzlich Schluss sein.“

Hellweger Anzeiger Töddinghauser Straße

„Massiver Eingriff in die Grundrechte“: Jetzt ziehen die Geräumten vor Gericht

Hellweger Anzeiger Musikalische Ferien

In Bergkamen entsteht ein hippes Musikvideo: Jugendliche spucken große Töne

Hellweger Anzeiger Verlust der Vereinsgaststätte

Die Oberadener Vereine behelfen sich und hoffen auf den neuen Raum im Museum

Hellweger Anzeiger Kinderkulturtage

Schmuse-Schafe und stampfende Elefanten: Tierisches Ferienprojekt im Wasserpark

Meistgelesen