Hunde-Biss in Bergkamen: Kommentare über Hundeerziehung helfen bei Halter-Suche nicht

dzPolizei in Bergkamen

Ein schwarzer Hund hat in Bergkamen zwei Kinder gebissen, seitdem sucht die Polizei den Halter. Es kommen viele Hinweise – allerdings häufig auf dem falschen Weg und nicht immer hilfreich.

Bergkamen

, 17.08.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Wenn Kommentare über Hundeerziehung kommen, dann ist es zwar schön, dass die Menschen sich Gedanken machen. Aber bei knapp 600 Kommentaren ist das nicht zielführend“, sagt Vera Howanietz, Pressesprecherin der Kreispolizei Unna. Auf der Suche nach dem Menschen, dessen schwarzer Labrador kürzlich zwei Kinder im Bereich der Töddinghauser an der Kuhbachtrasse gebissen hatte, hat die Polizei sich durch die Kommentare unter ihrem Facebookbeitrag gearbeitet. Angesichts der Menge keine so einfache bzw. eine sehr zeitaufwendige Aufgabe.

Jetzt lesen

Unter den Beiträgen finden sich auch viele emotionale Beiträge, in denen entweder Mitleid für die mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassenen Kinder (vier Jahre und 20 Monate) zum Ausdruck gebracht werden oder Wut in Richtung Hundehalter. „Es hat aber noch keine konkreten Hinweise zum Hundehalter gegeben, sie waren nicht konkret genug, um auf den Halter zu stoßen“, so Howanietz.

Sie wiederholt, dass konkrete Hinweise direkt an die Polizei gegeben werden sollen. Denn „Facebook ist nicht das Medium, in dem man Anzeigen erstattet oder Hinweise gibt“, so Howanietz. Die Polizei nutze es nur, um zu informieren und viele Menschen zu erreichen. Wer also etwas zu den Vorfällen vom 6. und 9. August weiß, meldet sich bitte bei bei der Polizei unter Tel. (02307) 921 3220.

https://www.facebook.com/polizei.nrw.un/photos/a.1156496714461647/2996300123814621/

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verhandlung am Arbeitsgericht
Konflikt bei Kaufland Bergkamen: Richter drängt Betriebsrat und Arbeitgeber zur Einigung
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Corona am Donnerstag: Infiziertenzahl in Kamen und Bergkamen steigt sprunghaft
Hellweger Anzeiger Abriss der Heideschule
Mieter müssen frieren: Bagger reißt bei Abrissarbeiten Loch in Fernwärmeleitung