Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel

dzFerientipps

Herbstferien daheim – wegen der Verwirrung um die Beherbergungsverbote blieben viele Familien mit Kindern zuhause. Im Kreis Unna, in Hamm oder Hagen, in Dortmund oder Bochum wird am letzten Wochenende noch viel geboten.

Kreis Unna

, 24.10.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 3 min

Wer in den Herbstferien noch nach einem spannenden Ausflugsziel sucht, für den könnte die Schmiedevorführung im Westfälischen Kettenschmiedemuseum in Fröndenberg interessant sein: Noch ein letztes Mal im Jahr 2020 wird dort am Sonntag, 25. Oktober, live geschmiedet.

Video
Funkenflug im Westfälischen Kettenschmiedemuseum
Jetzt lesen

Trotz der Corona-Vorschriften ist es möglich, dass sich sechs Besucher gleichzeitig in dem Museum aufhalten dürfen. An historischen Geräten wird der Weg vom Stab zum Kettenglied verdeutlicht.

Kinder können sich an einer Biegemaschine selbstständig eine kleine Kette herstellen und mit nach Hause nehmen. Höhepunkt des Besuchs dürfte aber das Live-Schmieden eines 26 Millimeter starken Kettenglieds durch Kettenschmied Dagobert Köster sein.

Geöffnet ist das Kettenschmiedemuseum von 11 bis 17 Uhr; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sonntag, 25. Oktober, 11 bis 17 Uhr, Kulturzentrum Fröndenberg mit seinem Westfälischen Kettenschmiedemuseum und der Kulturschmiede, Himmelmannpark, Ruhrstraße 12, 58730 Fröndenberg/Ruhr; mehr Info: www.freu-dich-auf-froendenberg.de

Ausstellungen für Kinder

Die große Lego-Fan-Ausstellung „Eine Welt aus bunten Steinen 2.0“ - Wer kennt sie nicht? Die vielen kleinen und großen bunten Steine? Auch in 2020 werden im Maxipark wieder die Kinderaugen leuchten, wenn sich die Elektrozentrale in die spannendste Baustelle des Landes verwandelt. Millionen von Steinen warten auf die besten Baumeister. Spannende Workshops und Führungen runden das Angebot ab.

Samstag und Sonntag, 24. und 25. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr, Maximilianpark, Elektrozentrale, Alter Grenzweg 2, 59071 Hamm, Tel. (0 23 81) 9 82 10-26; mehr Info: www.maximilianpark

Reichum Regenwald – Ungefähr 7,4 Prozent der Landfläche der Erde sind heute noch von Regenwald bewachsen, vor Hundert Jahren war es noch doppelt so viel. Auf dieser kleinen Fläche leben mehr als die Hälfte aller Pflanzen- und Tierarten. Auch für das Weltklima sind diese tropischen Wasserspeicher von großer Bedeutung. Durch Abholzungen und Brände vernichten die Menschen diesen Reichtum zunehmend. Die Ausstellung schlägt den Bogen von der Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen über das Klima bis hin zum Regenwald in unserem Einkaufswagenkorb.

Samstag und Sonntag, 24. und 25. Oktober, jeweils von 11 bis 18 Uhr, mondo mio! Kindermuseum im Westfalenpark, Florianstraße 2, 44139 Dortmund, Tel. (0231) 5 02 61 27; mehr Info: www.mondomio.de

Kinder- und Jugendtheater

„All das Schöne“ – sehr ernst und doch zum Lachen: Als Kind beginnt die Figur eine Liste mit alldem, was an der Welt schön ist. Sie schreibt um das Leben der Mutter, die versucht hat sich umzubringen. Sie schreibt an gegen die Ratlosigkeit und findet Worte für das, was unbeschreiblich ist.

Ein todernstes Thema mit viel Sentimentalität, aber der englische „Guardian“ schrieb, es „ist sogar ein umwerfend komisches Stück über Depression – und womöglich eines der komischsten Stücke überhaupt.“

Es gibt noch einige Restkarten.

Samstag, 24. Oktober, 20 Uhr, Theater Dortmund – Kinder- und Jugendtheater (Sckelly), Sckellstraße 5-7, 44141 Dortmund, Tel. (0231) 50 27 222; Mehr Info: www.theaterdo.de


Die Meerjungfrau in der Badewanne – ein Erzähltheater mit Musik ab 7 Jahren nach dem Kinderroman von Koos Meinderts.

Philipps Mutter war eine Meerjungfrau. Als ihre Sehnsucht nach dem Meer zu groß wurde, nahm sie ihren Fischschwanz aus dem Schrank und ging zurück in die Fluten. Ihrem Sohn hinterließ sie eine Fischschuppe, zwei Schwimmzehen und ihr Lied, das die Musikerin auf der Bühne immer wieder erklingen lässt . . .

Eine humorvolle und kluge Theatererzählung über Lebenslust und Verlust, einfühlsam von einer Musikerin des Philharmonischen Orchesters Hagen an der Harfe begleitet.

Sonntag, 25. Oktober 15 Uhr, Theater Hagen, „lutzhagen“, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen, Tel. (02331) 20 73 218; mehr Info: www.theaterhagen.de

„Miss You (At)“ – Was mache ich, wenn ich ganz allein bin und niemand mich besuchen kommt? Ich suche mir ein Stück Nähe! „Wir bauen uns gemeinsam eine eigene Welt, in der wir uns nahe kommen und finden Wege des Zusammenseins in Zeiten der Isolation“, schreibt das Sckelly.

Eine Stückentwicklung aus Bildern und Gedanken der Zuschauer ab zehn Jahre mit dem KJT-Ensemble.

Sonntag, 25. Oktober, 18 Uhr, Theater Dortmund – Kinder- und Jugendtheater (Sckelly), Sckellstraße 5 - 7, 44141 Dortmund, Tel. (0231) 50 27 222; Mehr Info: www.theaterdo.de

Kinder- und Jugendkino

„Der geheime Garten“ – Die zehnjährige Waise Mary und ihr kranker Cousin Colin entdecken einen wundersamen, geheimen Garten, der versteckt auf dem Gelände der Misselthwaite Manor einen Dornröschenschlaf hielt. Dieses magische Fleckchen Erde wird für Mary und Colin zu einem abenteuerlichen Ort, der ihr Leben für immer verändern und ihre Seelen heilen wird.

Herbstferien-Aktion bei den Vorstellungen um 13 Uhr: 4,50 Euro.

Samstag und Sonntag, 24. und 25. Oktober, jeweils um 13, 15 und 17.15 Uhr, Capitol Kino Bochum, Kortumstraße 11, 44787 Bochum,

Tel. (0234) 54 42 57 68; mehr Info: www.capitol-bochum.de

Mehr Informationen zum Westfälischen Kettenschmiedmuseum unter www.freu-dich-auf-froendenberg.de.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Abriss der Heideschule
Mieter müssen frieren: Bagger reißt bei Abrissarbeiten Loch in Fernwärmeleitung