Hafenfeuer in der Marina: Feurige Attraktionen und irische Musik

dzFest am Wochenende

Am Wochenende lockt das „Hafenfeuer“ in die Marina. Es bietet viel irische Musik und feurige Attraktionen. Eine wichtige Bedingung für eine Open-Air-Veranstaltung scheint sich zu erfüllen.

Bergkamen Rünthe

, 22.01.2020, 13:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die ersten Hütten stehen schon in der Marina, am Donnerstag startet der Aufbau für das Fest „Hafenfeuer“. Das soll am Wochenende die Besucher in den Hafen locken. Karsten Quabeck vom Stadtmarketing geht voller Vorfreude ans Aufbauwerk, denn die Wetterprognosen sind gut.

Das Programm in der Marina läuft am Freitag, 24. Januar, von 17 bis 22 Uhr, am Samstag von 15 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr. An jedem der drei Tage gibt es irische Musik: Am Freitag spielt von 19 bis 22 Uhr die Band „Stout“, am Samstag treten „Fragile Matt“ (15 bis 17 Uhr) und „Glengar“ (19 bis 22 Uhr) auf und am Sonntag ist von 13 bis 16 Uhr ist das Duo „Pot o‘Stovies“ zu hören, das schon in den vergangenen beiden Jahren beim Hafenfeuer dabei war.

Jetzt lesen

Es gibt auch allerhand feurige Attraktionen. Am Freitag ist zum Beispiel ein Stelzen-Walk-Act in der Marina unterwegs. Am Samstag ist eine Fackelwanderung rund um den Beversee geplant, die um 18 Uhr beginnt und etwa 45 Minuten dauert. Um 21 Uhr wird dann ein musikalisches Feuerwerk über dem Kanal abgebrannt. Und auch an die Kinder ist gedacht: Sie können sich am Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr in der überdachten Winterwelt im ehemaligen Restaurant Nauticus vergnügen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus rückt näher an den Kreis Unna: „Wird uns schneller ereilen, als uns lieb ist“
Hellweger Anzeiger Vorfall im Gericht
Angeklagt wegen Bedrohung – Aussage seiner Ehefrau rettet 58-Jährigen vor Strafe
Hellweger Anzeiger Ordnungsdienst
Städtische Ordnungshüter haben immer mehr zu tun, Verkehrssünder zu bändigen
Hellweger Anzeiger Evangelische Kirche
Friedenskirchengemeinde verzichtet zunächst auf die Dienste des neuen Pfarrers