Gemeinsam Kochen am Feuer

Auf der Ökostation

Teilnehmer an einem Workshop des Umweltzentrums Westfalen können gemeinsam am Feuer leckere Dinge kochen. Die Zutaten suchen sie zum Teil in der Umgebung.

Heil

27.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Gemeinsam Kochen am Feuer

Kinder haben schon häufiger am offenen Feuer auf der Ökostation gekocht. Das können jetzt auch Erwachsene ausprobieren. © Stefan Milk

.Das gemeinsame Kochen am Feuer gibt es schon seit tausenden von Jahren. Diese Tradition, die in Zeiten von Gas- und Elektroherden kaum noch ausgeübt wird, können die Teilnehmer an einem Angebot des Umweltzentrums Westfalen am Sonntag, 23. September, wieder aufleben lassen. Von 10 bis 14 Uhr bereiten sie gemeinsam unterschiedliche Gerichte und Kleinigkeiten am offenen Feuer zu.

Die Zutaten sammeln die Teilnehmer entweder vor Ort in der Natur oder kaufen sie im Bioladen ein. Die brutzeln, schnibbeln und kneten in Kleingruppen gemeinsam und probieren dabei auch Neues aus. Zum Abschluss genießen sie die selbstgemachten Köstlichkeiten in geselliger Runde.

Die Leitung des Praxis-Workshops haben die Wildnispädagogin Sandra Bille und die Naturerlebnis-Pädagogin Heike Barth.

Die Teilnahme kostet 30 Euro plus acht Euro für Material. Teilnehmen können maximal 16 Personen. Anmeldungen nimmt Dorothee Weber-Köhling vom Umweltzentrum unter Tel. (0 23 89) 98 09 13 bis zum 6. September an.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Töddinghauser Straße

„Massiver Eingriff in die Grundrechte“: Jetzt ziehen die Geräumten vor Gericht

Hellweger Anzeiger Musikalische Ferien

In Bergkamen entsteht ein hippes Musikvideo: Jugendliche spucken große Töne

Hellweger Anzeiger Verlust der Vereinsgaststätte

Die Oberadener Vereine behelfen sich und hoffen auf den neuen Raum im Museum

Hellweger Anzeiger Kinderkulturtage

Schmuse-Schafe und stampfende Elefanten: Tierisches Ferienprojekt im Wasserpark

Hellweger Anzeiger GSW erfuhr zuletzt davon

Skurrile Entdeckung: Die Laternen im Zechenpark leuchteten am hellichten Tag

Meistgelesen