Das Gästehaus an der Ökologiestation in Bergkamen ist nahezu verwaist. Nur noch Gäste, die beruflich unterwegs sind, dürfen noch kommen. © Marcel Drawe
Coronavirus

Gästehaus auf Ökostation: Jetzt bieten die Pächter Schnelltests an

Im Gästehaus an der Ökologiestation stehen derzeit ziemlich viele Zimmer leer. Die Pächter verfügen über Ausbildungen im Gesundheitswesen. Die wollen sie jetzt zum Kampf gegen die Pandemie nutzen.

Gäste hat das Pächterehepaar des Gästehauses an der Ökostation derzeit nur wenige. Doch ab Freitag könnte wieder etwas mehr Betrieb in dem Gebäude am Westenhellweg herrschen, hoffen Barbara und Willi Döring. Sie eröffnen ein Corona-Schnelltestzentrum. Es ist das fünfte seiner Art in Bergkamen.

Die Dörings mussten das Gästehaus zwar nicht ganz schließen. Sie dürfen weiterhin Monteure und andere Berufsreisende sowie Privatpersonen beherbergen, die aus dringenden Gründen wie einer Beerdigung eine Übernachtungsmöglichkeit brauchen. „Aber das füllt ein Haus mit 40 Betten nicht aus“, sagt Barbara Döring. Das Hauptgeschäft des Gästehauses besteht aus Klassenfahrten und andere Gruppenreisen – und die sind wegen der Pandemie nicht möglich.

Der große Seminarraum wird zum Testzentrum

Deshalb steht auch der große Seminarraum im hinteren Teil des Gästehauses leer. Den wollen die Dörings jetzt für Corona-Schnelltests nutzen. Die Genehmigung des Kreisgesundheitsamts haben sie bereits. Dabei war es ohne Frage hilfreich, dass beide Gästehaus-Pächter ursprünglich aus der Gesundheitsbranche stammen: Barbara Döring ist Krankenschwester, ihr Mann Rettungssanitäter.

Barbara Döring ist Krankenschwester und wird die Tests im Gästehaus vornehmen. © Ralf Sänger © Ralf Sänger

Termine können unter Tel. 0152 27883896 gebucht werden. Sie hätten ganz bewusst gegen eine Online-Reservierung bei www.gaestehaus-oekologiestation.de entschieden, sagt Barbara Döring. So sollten auch Menschen, die keinen Internetanschluss haben, die Chance erhalten, sich anzumelden. Man kann aber auch spontan zum Test kommen. „Dann muss man aber unter Umständen warten“, sagt Barbara Döring:

Das neue Testzentrum läuft parallel zum eingeschränkten Beherbergungsbetrieb im Gästehaus. Die Testwilligen brauchen sich aber keine Sorgen zu machen, dass ihnen die Übernachtungsgäste zu nahe kommen. „Der Seminarraum verfügt über einen eigenen Ein- und Ausgang“, sagt Döring. Der Weg dahin ist ausgeschildert.

Der Weg zu den Schnelltests im Seminarraum ist ausgeschildert. © Ralf Sänger © Ralf Sänger

Das Ergebnis erfahren die Getesteten nach etwa einer Viertelstunde. Die Dörings haben noch nicht abschließend entschieden, ob die es an Ort und Stelle oder per E-Mail verkünden. „Vielleicht bieten wir auch beide Möglichkeiten an“, sagt Döring.

Unterstützung bekommen die Dörings von Ralf Sänger, Geschäftsführer des auf der Ökostation beheimateten Umweltzentrum Westfalen. Er hofft, bald wieder Veranstaltungen anbieten zu können, die Negativ-Getestete besuchen dürfen.

Das Schnelltestzentrum im Gästehaus der Ökologiestation liegt am Westenhellweg 110 in Heil und hat folgende Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag: 11 bis 16 Uhr, Mittwoch 11 bis 19 Uhr, Freitag: 15 bis 20 Uhr, Samstag: 9 bis 16 Uhr. Termine können unter 0152 27883896 vereinbart werden.

Über den Autor
Redaktion Bergkamen
1967 in Ostwestfalen geboren und dort aufgewachsen. Nach Abstechern nach Schwaben, in den Harz und nach Sachsen im Ruhrgebiet gelandet. Erst Redakteur in Kamen, jetzt in Bergkamen. Fühlt sich in beiden Städten wohl.
Zur Autorenseite
Johannes Brüne

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt