Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bergkamen rückte mit etlichen Kräften an, um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein.
Feuerwehreinsatz

Für einen Moment unachtsam – und schon steht die Feuerwehr vor der Tür

Es sollte ein netter Grill-Abend auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Gedächtnisstraße werden, doch es kam anders: Der Gasgrill fing in einem unbeobachteten Moment Feuer.

In ein Blaulichtmeer war die Erich-Ollenhauer-Straße im Bereich ehemaliger Hagebaumarkt am Dienstagabend getaucht, die Einmündung der Gedächtnisstraße kurzzeitig gesperrt. Die Einheiten Weddinghofen, Mitte und Oberaden waren samt Polizei und Rettungswagen angerückt, weil ein Gasgrill auf einem Balkon in einem der Obergeschosse des Mehrfamilienhauses Feuer gefangen hatte.

Großartig tätig werden mussten die Einsatzkräfte aber nicht, auch verletzt wurde bei dem aus dem Ruder gelaufenen Grillabend auch niemand, aber Feuerwehrsprecher Ralf Bartsch lobte dennoch: „Alles richtig gemacht.“

Gasgrill fängt Feuer

Die Wohnungsbesitzer hatten den Gasgrill auf dem Balkon angemacht, Aluschalen auf das Rost gelegt und den Grill für einen kurzen Moment aus den Augen gelassen, um etwas aus dem Inneren des Hauses zu holen. Der kurze Moment reichte und der Gasgrill stand in Flammen.

„Der Besitzer hat aber sofort den Gasschlauch abgezogen und die Flasche entfernt. Das Feuer ging dann von allein aus“, schilderte Bartsch. „Doch da war die Feuerwehr schon gerufen worden.“ Und das sei genau richtig gewesen. Schließlich hätte die Sache auch anders ausgehen könnten. So gab es aber auch für die vielen schaulustigen Anwohner nichts mehr zu sehen.

Über die Autorin
Lesen Sie jetzt