Fritz-Husemann-Straße wird für zwei Monate zur Einbahnstraße

dzNeuer Fuß- und Radweg

Die Bergkamener müssen sich ab Montag darauf einstellen, dass die Industrie- und die Fritz-Husemann-Straße stellenweise zur Einbahnstraße werden. Die Bauarbeiten sollen mehr als zwei Monate dauern.

Bergkamen

, 12.06.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Bergkamener müssen sich darauf einstellen, dass sie lange Umleitungen fahren müssen, wenn sie von der A1-Auffahrt kommen und in Richtung Bergkamen-Mitte fahren wollen. Der Kreis Unna plant an gleich zwei Stellen Bauarbeiten an der Kreisstraße 16 (K16). Die Straße führt von Osten nach Westen fast komplett durch die Stadt und heißt in ihrem Verlauf Industriestraße, Fritz-Husemann-Straße, Erich-Ollenhauer-Straße und Rotherbachstraße.

Dieser Bereich der Industriestraße direkt am Ostenhellweg soll ab Montag eine neue Fahrbahndecke bekommen. Die Straße wird dann Richtung Ostenhellweg zur Einbahnstraße.

Dieser Bereich der Industriestraße direkt am Ostenhellweg soll ab Montag eine neue Fahrbahndecke bekommen. Die Straße wird dann Richtung Ostenhellweg zur Einbahnstraße. © Marcel Drawe

Erst Arbeiten auf der Industriestraße

Recht schnell sollen die Arbeiten auf der Industriestraße beendet sein, die schon am kommenden Montag, 15. Juni, beginnen. Dort müssen zwischen dem Beginn der Straße am Ostenhellweg und dem Bereich kurz nach der Kreuzung mit dem Sandbochumer Weg zwei Asphaltschichten erneuert werden. Die Arbeiten sollen bis in die erste Juliwoche dauern.

Jetzt lesen

In dieser Zeit wird dieser Abschnitt der Industriestraße zur Einbahnstraße. Autos können dann nur noch in Richtung Ostenhellweg fahren. Der Verkehr vom Ostenhellweg in Richtung Bergkamen-Mitte wird nach Angaben von Kreis-Sprecher Max Rolke weiträumig über Ostenhellweg und Werner Straße umgeleitet.

Geh- und Radweg soll breiter werden

Sobald die Industriestraße wieder freigegeben ist, beginnen Arbeiten an der Fritz-Husemann-Straße und der Kreuzung mit der Albert-Schweitzer-Straße und der Straße „Gartensiedlung“. Dort lässt der Kreis die Fahrbahn erneuern und verbreitert den Geh- und Radweg samt Grünstreifen in diesem Bereich.

Jetzt lesen

Auch dort soll die Straße für die Zeit der Bauarbeiten zur Einbahnstraße werden. Fahrzeuge können während der Umbauzeit nur noch in Richtung Werner Straße fahren. Der Verkehr in Richtung Mitte wird über die Werner Straße/Landwehrstraße umgeleitet, wie Rolke mitteilte.

So sah die Fritz-Husemann-Straße noch Ende Februar aus. Der Kreis Unna hat die Platanen rechts fällen lassen.

So sah die Fritz-Husemann-Straße noch Ende Februar aus. Der Kreis Unna hat die Platanen rechts fällen lassen. © Marcel Drawe

Kreis Unna pflanzt 42 Hainbuchen nach

Der Kreis hatte für die geplante Baumaßnahme bereits Ende Februar 13 Platanen fällen lassen, die an der Fritz-Husemann-Straße standen. Die Wurzeln der Bäume hatten den Geh- und Radweg hochgedrückt und die Strecke in eine Buckelpiste verwandelt. Darüber hatten sich vor allem viele Fahrradfahrer beschwert.

Jetzt lesen

Als Ersatz für die Platanen will der Kreis Unna nach Abschluss der Baumaßnahmen deutlich mehr neue Bäume pflanzen lassen – allerdings so, dass sie den Geh- und Radweg nicht mehr beeinträchtigen können. Nach Angaben von Rolke sollen als Ersatz 42 Hainbuchen in dem Bereich gepflanzt werden.

Die Bauarbeiten sollen sich lange hinziehen und sind wahrscheinlich erst Ende August beendet.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Straßen-Erneuerung
Autofahrern auf Bergkamener Landwehrstraße bleiben Bauarbeiten vorerst erspart
Hellweger Anzeiger Sohle 1
Ausstellungseröffnung unter Corona-Bedingungen: Bergkamener Künstler auf Spurensuche