Freikirchlicher Verein eröffnet Privatschule auf dem Fakt-Campus

dzFelix-Manz-Schule

Ein freikirchlicher Verein aus Hamm hat in Bergkamen eine Privatschule eröffnet, die eine bekenntnisorientierte Erziehung verspricht. Auf Öffentlichkeit legt der Schulträger keinen großen Wert.

Weddinghofen

, 06.09.2019, 16:29 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seit Beginn des Schuljahres gibt es in Bergkamen eine neue Grundschule: Die Felix-Manz-Schule hat ihren Unterrichtsbetrieb auf dem „Fakt Campus“ aufgenommen, dem früheren TÜV-Bildungszentrum am Kleiweg. Schon der Name lässt ahnen, dass es sich nicht um eine öffentliche Schule handelt: Manz (um 1498 bis 1527) war Mitgründer der Züricher Täuferbewegung, einer radikalen Abspaltung der Reformationsbewegung. Manz geriet in Konflikt mit dem Reformator Zwingli und wurde in Zürich hingerichtet.

Schulträger ist ein freikirchlicher Verein aus Hamm

Träger der Schule, die Manz´ Namen trägt, ist der eingetragene Verein „Bekenntnisorientierte Christliche Schulen Hamm“, eine freikirchliche-baptistische Vereinigung. Auf Öffentlichkeit scheint sie keinen großen Wert zu legen. Einen Internet-Auftritt gibt es nicht. Auch der Schulstart in Bergkamen wurde öffentlich nicht bekannt gemacht. Auf Nachfrage unserer Redaktion geht ein Vertreter des Vereins, der namentlich nicht genannt werden möchte, eher sparsam mit Informationen um.

Eine Klasse mit 18 Schülern

Er berichtet, dass eine erste Klasse mit 18 Schülern die private Grundschule besucht. Und die, beziehungsweise deren Eltern, nehmen für eine bekenntnisorientierte Erziehung offenbar einen lange Schulweg in Kauf. Die eine Hälfte komme aus Hamm, die andere aus dem Kreis Unna und aus dem Kreis Warendorf, berichtete der Vereinsvertreter.

Stadt hat keine Einwände

Bei der Stadt hat sich der Verein vor einigen Wochen vorgestellt, berichtet Schuldezernentin Christine Busch auf Nachfrage. Dabei habe sich nichts ergeben, was gegen den Schulbetrieb spreche. Das sieht wohl auch die Bezirksregierung Arnsberg so, die für die Schulaufsicht zuständig ist und die Felix-Manz-Schule genehmigt hat. Der Trägerverein habe dafür nachweisen müssen, dass er über qualifiziertes Personal und geeignet Räumlichkeiten verfüge, sagte der Pressesprecher der Bezirksregierung Arnsberg, Christoph Söbbeler, auf Nachfrage.

Räume in Bergkamen sind nur eine Notlösung

Schulgebäude ist das frühere TÜV-Kolleg, das die Fakt AG aus Essen im vergangenen Jahr gekauft hatte. Ob die Felix-Manz-Schule dort allerdings eine Dauereinrichtung wird, erscheint fraglich. Der Trägerverein betrachte die Unterrichtsräume in Bergkamen eher als „Notlösung“, sagt der Vereinsvertreter. In Hamm habe er kein passendes Gebäude gefunden. Aber der Verein suche weiter, weshalb die Schule womöglich demnächst nach Hamm umziehen wird.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Parkfriedhof Bergkamen

Wie ehemalige Langzeitarbeitslose auf einem Friedhof zu neuen Menschen werden

Hellweger Anzeiger Stadtmuseum

Ohne Handys und Tiefkühlpizza: Wie die Arbeit mit Holz Wertschätzung lehrt (+Video)

Hellweger Anzeiger Vortrag im Stadtmuseum

Bergkamener 9/11: So erlebten Zeugen den ersten Groß-Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg

Hellweger Anzeiger Feuerwehr Bergkamen

Besonderes „Weihnachtsgeschenk“: Die Einheit Oberaden ist bei Unfällen bald noch schneller