Ford durchbricht die Leitplanke auf der A 1 und geht in Flammen auf

dzReifglätte auf der Lippebrücke

Ein Fahrzeug, das an diesem Sonntagmorgen auf der A1 die Leitplanke durchbrochen hat, ist komplett ausgebrannt. Die beiden Insassen konnten sich selbst befreien, sind aber schwer verletzt.

Bergkamen, Kamen, Kreis Unna

, 29.12.2019, 13:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu dem Unfall auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen kam es an diesem Sonntag gegen 8.30 Uhr. Der Fahrer eines Ford Focus scherte auf der Lippebrücke aus, um ein anderes Fahrzeug zu überholen. Dabei kam er ins Schleudern, durchbrach die Leitplanke und rutschte hinter die Lärmschutzwand.

Der Fahrer und sein Beifahrer konnten sich selbst aus dem Wrack befreien und wurden von Ersthelfern an den Fahrbahnrand gebracht. Fast gleichzeitig ging der Ford in Flammen auf.

Zunächst war unklar, wo sich der Unfall genau ereignet hatte. Deshalb schickte die Rettungsleitstelle die Feuerwehren aus Bergkamen und Kamen zum Einsatz. Die Bergkamener Feuerwehr ist für den Abschnitt von der Auffahrt Hamm-Bergkamen bis Hamm-Bockum/Werne zuständig, die Kamener für den Abschnitt südlich davon.

Die Kamener Feuerwehr startete den ersten Löschangriff. Dann übernahm die Einheit Rünthe den Einsatz. Die Löscharbeiten waren schwierig, weil das Fahrzeug sich tief im dichten Unterholz hinter der Lärmschutzwand befand.

Sie dauerten etwa eine Stunde. Die A 1 war zunächst komplett gesperrt und bis 12 Uhr nur einspurig befahrbar, weil das Autowrack von einem Kranwagen geborgen werden musste.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Musikalische Abendandacht
Künstler Siegfried Vogel vollendet sein Bild zum Orgelklang in der Auferstehungskirche
Meistgelesen