Feuerwehr muss noch auf ihre neuen Löschfahrzeuge warten

dzFeuerwehr in Bergkamen

In Oberaden gibt es ein neues Löschfahrzeug, Overberge bekommt eines im nächsten Jahr. Für Bergkamen Mitte wird jetzt eines ausgeschrieben. Bis das aber einsatzbereit ist, vergehen Jahre.

Bergkamen

, 09.08.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Stadt Bergkamen und die Feuerwehr dürfen sich auf zwei neue Löschfahrzeuge freuen. Das erhöht den effizienten Wirkungsgrad der Löschgruppen erheblich und verringert das Risiko im Einsatzfall. Platziert werden die neuen Wagen in Overberge und bei der Feuerwehr Mitte. Aber: In diesem Jahr wird daraus noch nichts.

Jetzt lesen

Eine Teilschuld liegt im Coronavirus. Stadtbrandmeister Dirk Kemke stimmt zu. „Im Regelfall dauert die Bauphase eines neuen Löschfahrzeugs mit den eigenen Wünschen rund 15 Monate. In Corona-Zeiten können daraus auch schon einmal 24 Monate werden“, weiß er längst, dass er mit einem bestellten Fahrzeug erst im Jahr 2022 rechnen sollte. Und das wird für die Feuerwehr Mitte in Auftrag gegeben.

Ähnlich wie jüngst in Oberaden erhalten die Bergkamener ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Das wird zur Brandbekämpfung und mit seiner Ausrüstung auch zur technischen Hilfeleistung eingesetzt. „Das Fahrzeug wird noch in diesem Jahr ausgeschrieben. Dann können sich Firmen bei der Stadt bewerben. Nach dem Zuschlag erfolgt die Bauphase“, beschreibt Kemke das zeitraubende Prozedere beim Bau eines neuen Löschfahrzeugs.

2021 kommt für Katastrophenschutz ausgelegtes Fahrzeug

Wesentlich früher erhält der Standort Overberge einen neuen Wagen. Schon im kommenden Jahr gibt es hier den LF 20 Kat Schutz - ein auch für den Katastrophenschutz ausgelegtes Fahrzeug. „Mit ihm können wir auf Wetterereignisse wie Starkregen oder Stürme reagieren. Es ist mit Sägen und Pumpen ausgerüstet und kann zudem für die Wasserförderung bei der Brandbekämpfung eingesetzt werden“, stellt Kemke den „Alleskönner“, in dem neun Feuerwehrleute mitfahren können, vor.

Das Gute aus kommunaler Sicht: Das Fahrzeug wird über den Kreis Unna vom Land NRW gestellt und belastet in der Herstellung nicht den Bergkamener Haushalt. Kemke: „Wir sind neben Werne und Selm Teil des ABC-Zuges in Nordrhein Westfalen und und werden somit bei der Ausstattung berücksichtigt. Selm bekommt noch in diesem Jahr ein neues Fahrzeug, wir sind dann erst im nächsten Jahr an der Reihe.“

Jetzt lesen

Die Stadt Bergkamen verfügte bereits vor Jahren über ein ähnliches Katastrophenschutz-Fahrzeug vom Land. Das aber ist damals auf dem Rückweg von einem Einsatz in der Landeshauptstadt Düsseldorf mit Getriebeschaden liegengeblieben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Werner Straße
Neue Malzers-Filiale in Bergkamen lässt trotz Umbauarbeiten länger auf sich warten
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Soll Bergkamen Flüchtlinge aufnehmen? Bürgermeisterkandidaten streiten sich im Livetalk
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Jetzt im Re-Live: Die Bürgermeister-Stichwahl in Bergkamen mit Schäfer und Heinzel
Hellweger Anzeiger Kampagne zum Weltkindertag
Sexuelle Gewalt beschäftigt den Kinderschutzbund in Unna in vielen Beratungsgesprächen
Meistgelesen