Feuer an der Albert-Schweitzer-Schule: Stadt geht von großem Reinigungsbedarf aus

dzBrandstiftung

Die Nutzer der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule haben durch den Brand keine allzu großen Nachteile. Die Stadt geht aber von einem relativ hohen Aufwand aus, um den Schaden zu beseitigen.

Bergkamen

, 28.04.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Noch kann sich Ralf-Dieter Brauner von der Abteilung Gebäudewirtschaft der Stadt Bergkamen kein genaues Bild von den Schäden machen, die bei dem Brand in der Albert-Schweitzer-Schule entstanden sind. Die Kripo ist mit der Untersuchung der Brandstelle noch nicht fertig. „Vorher dürfen wie noch nicht ins Gebäude“, sagt Brauner.

Er geht davon aus, dass die Ermittlungen der Polizei den Verdacht erhärten, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Der städtische Immobilien-Fachmann ist sich außerdem sicher, dass aufwendige Reinigungsarbeiten auf die Stadt zukommen, bevor sie den betroffenen Teil des Gebäudetraktes wieder nutzen kann. Das verrate ihm schon der Blick von außen, sagt er. Die Rauchentwicklung sei enorm gewesen. Die Spuren von Ruß und Rauch zu beseitigen, sei erfahrungsgemäß sehr aufwendig.

Brandgeruch lässt sich nur schwer beseitigen

Brauner weiß aus Erfahrung, wie schwer es ist, die Brandspuren einschließlich des Brandgeruchs zu beseitigen. Teilweise müssten Leichtbau-Zwischenwände sogar ganz herausgerissen und erneuert werden, schildert er. Der städtische Immobilien-Experte geht davon aus, dass die Großtagespflege „Beos“, in der zwei Tagesmütter mehrere Kinder betreuen, besonders von Ruß und Rauch betroffen ist. „Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe der Stelle, an der das Feuer gelegt wurde“, sagt er.

Dachbalken am Eingangstrakt wahrscheinlich angekohlt

Über die Gebäudeschäden durch das Feuer selbst kann sich Brauner jedoch erst ein Bild machen, wenn er das Gebäude betreten darf. Die Feuerwehr hatte schon mitgeteilt, dass sie einen Teil des Dachs am Flachbau-Zwischentrakt abgedeckt hatte, um das Feuer zu löschen. Dabei hatte sie gesehen, dass Dachbalken angekohlt waren.

Jetzt lesen

Um den genauen Schaden zu ermitteln, müsse das Dach komplett von unten und von oben aufgemacht werden, erklärt Brauner. Auch er geht davon aus, dass die Holzbalken des Dachaufbaus in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Gutachter soll Sanierungsbedarf beurteilen

Die Stadt will einen Gutachter einschalten, der die Schäden an der Schule genau untersucht und die notwendigen Maßnahmen zur Sanierung ermittelt. Mit diesem Gutachten will die Stadt dann an ihre Versicherung herantreten und die Arbeiten in Auftrag geben.

Jetzt lesen

Es wird auf jeden Fall einige Zeit dauern, bis die Brandschäden komplett beseitigt sind. Das Feuer war in der Nacht von Freitag auf Samstag gelegt worden. Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Automatensprengungen
Angst vor Sprengungen: Sparkasse nimmt Geldautomaten in Unna und Fröndenberg vom Netz
Hellweger Anzeiger Streit um Einkaufszentrum
Turmarkaden: Investoren setzen ihre Anwälte in Marsch, die Politik fühlt sich getäuscht
Hellweger Anzeiger Eichenprozessionsspinner
Mit Video: So kämpft die Stadt Bergkamen gegen gefährliche Raupen in den Eichen
Hellweger Anzeiger Betrugsprozess in Dortmund
Rüffel vom Gericht: Angeklagter Gastro-Großhändler hat seinen Lebenslauf nicht parat