Fahrrad Wilmes hat einen neuen Eigentümer

dzFahrradhandel

Der Betreiber von Fahrrad Wilmes ist in den Ruhestand gegangen. Das bedeutet aber nicht das Ende des traditionsreichen Ladens. Ein Unternehmen aus dem Münsterland hat das Geschäft übernommen.

Bergkamen

, 28.01.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das traditionsreiche Fahrradgeschäft Wilmes hat schon seit dem 1. Oktober einen neuen Eigentümer. Die Kunden merken das aber erst jetzt richtig: Der Laden an der Werner Straße ist geschlossen. Allerdings nicht etwa dauerhaft: Das Geschäft wird vollständig umgebaut und soll schon am 3. Februar wieder öffnen.

Dann werden die Bergkamener Fahrradfahrer auch sehen, dass sie es nicht mehr mit dem bisherigen Inhaber Ferdinand Wilmes zu tun haben, sondern mit der Firma AT Cycles aus Altenberge im Münsterland.

Wilmes war immer ein guter Kunde von AT Cycles

Wilmes, der seinen Fahrradladen 33 Jahre lang betrieben hat, fungierte noch bis zum Jahresende als Geschäftsführer, dann verabschiedete er sich in den Ruhestand. Aber er weiß sein Geschäft in guten Händen. „Fahrrad Wilmes war immer ein guter Kunde von uns“, sagt Christof Reitemeier, der Marketingchef von AT Cycles.

Fahrrad Wilmes hat einen neuen Eigentümer

Bei Fahrrad Wilmes läuft der Umbau auf Hochtouren. © Johannes Brüne

Als er vergeblich nach einem Nachfolger suchte, wandte Wilmes sich an das Münsterländer Familienunternehmen. Und das beschloss, das Geschäft selbst zu übernehmen: „Wir wollten verhindern, dass dort eine Kette einzieht“, sagt Reitemeier. Das Familiäre bei Wilmes solle erhalten bleiben.

Fahrrad Wilmes hat einen neuen Eigentümer

So wird das Ladeninnere von AT Cycles Wilmes nach der Renovierung aussehen. © AT Zweirad GmbH

Das Geschäft wird künftig den Namen AT Cycles Wilmes Bergkamen tragen. Bergkamen ist nach Altenberge und Paderborn der dritte Standort in Deutschland. Außerdem gibt es noch eine Niederlassung im französischen St. Louis im Elsass.

Alle Wilmes-Mitarbeiter werden übernommen

„Die Stammkunden in Bergkamen müssen sich nicht an neue Gesichter gewöhnen“, sagt Reitemeier. Alle fünf Mitarbeiter wurden übernommen. Der bisherige Werkstattleiter Daniel Robbert fungiert jetzt als Geschäftsführer.

Das Ladeninnere wird allerdings ab nächster Woche anders aussehen. „Wir modernisieren von Grund auf“, sagt Reitemeier. Auch die Digitalisierung halte Einzug bei AT Cycles Wilmes.

Jetzt lesen

Der neue Betreiber setzt vor allem auf die eigene Marke Velo de Ville. AT Cycles hat aber auch Renn- und Mountainbike-Räder der Marke Orbea, Kinderräder von Puky und Jugendfahrräder von Böttcher im Sortiment.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kampfmittelbeseitigung
Gesundheitszentrum PueD: Baubeginn ist wegen der Suche nach Kriegs-Altlasten noch ungewiss
Meistgelesen