Erst baut die Fakt AG einen Parkplatz und dann die neuen Wohnhäuser

dzSchacht III

Die Fakt AG aus Essen will neben dem Schacht III in Rünthe zwei Doppelhäuser errichten. Vorher muss die aber noch ein anderes Bauprojekt abschließen, das vor allem Autofahrern zugutekommt.

Rünthe

, 22.10.2019, 16:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Noch hat Projektleiterin Janina Wrobel den Bauantrag für die beiden Doppelhäuser nicht gestellt, die die Essener Fakt AG neben dem Schacht III in Rünthe plant. Aber die Fläche wird derzeit auch noch als Parkplatz für die Nutzer des Fitnessstudios „Limitless“ benötigt. Das hatte im Juni in der ehemaligen Waschkaue eröffnet. Bald haben die Studiobesucher einen neuen Platz zum Parken: Direkt vor dem Schacht III. Die Bauarbeiten für den Parkplatz laufen, die Fläche nimmt bereits Gestalt an.

Häuser mit 130 Quadratmeter Wohnfläche

Auch Projektleiterin Wrobel wartet auf den Baufortschritt. Wenn die neuen Stellflächen zur Verfügung stehen, kann sie das Bauvorhaben auf dem bisherigen Parkplatz vorantreiben. Den hatte die Fakt AG zu Jahresbeginn gemeinsam mit dem Schacht III von der Stadt Bergkamen erworben. Auf dem Areal will sie zwei Doppelhaushälften auf Grundstücken mit einer Größe von je 300 Quadratmetern errichten. Sie sollen über eine Wohnfläche von rund 130 Quadratmeter verfügen. Einen konkreten Termin für den Baustart kann Wrobel noch nicht nennen. Spätestens, wenn der Parkplatzbau abgeschlossen ist, will sie sich mit dem Bauantrag beschäftigen. Mit Schwierigkeiten bei der Genehmigung rechnet sie nicht.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verkehrslärm

Der erste Lärmaktionsplan blieb weitgehend wirkungslos – jetzt kommt der zweite

Meistgelesen