Erneuter Einbruch ins Fitness-Studio: Und wieder stehlen die Täter Proteinriegel

dzKriminalität

Erneut sind Einbrecher in das Fitness-Studio Limitless eingedrungen. Die Täter fanden diesmal allerdings kein Geld. Nach dem ersten Einbruch vor drei Wochen hat der Betreiber Konsequenzen gezogen.

Bergkamen

, 24.02.2020, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Täter, die in der Nacht zu Montag in das Fitness-Studio „Limitless“ im Schacht III in Rünthe eingebrochen sind, kannten sich womöglich aus. Denn bereits vor drei Wochen hatte es dort einen Einbruch am Wochenende gegeben. Die Einbrecher gingen in beiden Fällen auf die gleiche Weise vor: Sie hebelten eine Seitentür des ehemaligen Bergbau-Gebäudes auf.

Beide Male stahlen sie Proteinriegel. Allerdings hatten sie es auch auf wertvollere Beute abgesehen. Beim jüngsten Einbruch, der sich zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 9.30 Uhr ereignete, nahmen sie ein Fernsehgerät aus der Lobby mit. Außerdem durchwühlten sie mehrere Schränke, wurden aber nicht fündig. Beim ersten Mal hatten sie einen vierstelligen Geldbetrag erbeutet.

„Daraus haben wir natürlich Konsequenzen gezogen“, sagte der „Limitless“-Geschäftsführer Marco Kinzel. Nähere Angaben zum Tathergang konnte er nicht machen, weil er sich derzeit im Ausland befindet. Dass es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, liegt auf der Hand.

Jetzt lesen

Auch die Polizei ermittelt in diese Richtung, wie Sprecher Christian Stein bestätigte. Wer Hinweise geben kann, möge sich bei der Polizei Kamen, Tel. (02307) 921 3220 oder (02303) 921 0 melden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bildungszentrum am Kleiweg
Fakt AG verhandelt mit Interessenten für die Technikhalle auf ihrem Campus
Hellweger Anzeiger Fragen an die Redaktion
Coronavirus: Kann das Virus über Lebensmittel, Bargeld oder Türklinken übertragen werden?