Der Kreis meldet am Mittwoch viele neuen Infektionen in Lünen. © dpa
Corona-Pandemie

Entwarnung bei Corona-Tests im Gymnasium und einem Sportverein – aber neun Neu-Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt gibt Entwarnung für das Städtische Gymnasium, eine Realschule und einen Sportverein. Dort gibt es keine weiteren Infektionen mit dem Coronavirus. Trotzdem gab es weitere Infektionen.

In der Corona-Pandemie, in der sich im Kreis Unna immer mehr Menschen mit dem Virus infizieren, gibt es hin und wieder auch gute Nachrichten. Wie der Kreis mitteilt, sind Tests auf weitere Corona-Infizierte in Bergkamen an drei Stellen negativ geblieben. Das betrifft vor allem das Städtische Gymnasium. Dort waren insgesamt 60 Schüler getestet worden, weil ein Mitschüler eine Corona-Infektion hatte. Dabei war ein weiterer Infizierter gefunden worden. Jetzt liegen alle Testergebnisse vor – und alle sind negativ.

Das gilt auch für einen Bergkamener Sportverein. Nach einem Corona-Fall waren 24 weitere Sportler getestet worden. Auch dort blieben alle Tests negativ. Da der letzte Kontakt mit den Infizierten schon lange genug zurückliegt, sind keine weiteren Tests notwendig.

Das gilt auch für die Bergkamener Realschule, an der es bereits vor einer Woche Tests gegeben hatte. Die Tests an einer Grundschule, an der es einen Infektionsfall gab, werden erst an diesem Mittwoch vorgenommen.

Das bedeutet aber nicht, dass sich die Lage entspannt. Auch an diesem Mittwoch wurden in Bergkamen neun Neuinfektionen festgestellt. Da gleichzeitig elf Bergkamener als wieder gesund galten, sank die Zahl der aktiv Infizierten um zwei von 96 auf 94.

Über den Autor
Redaktion Bergkamen
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite
Michael Dörlemann

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt