Eltern und Kinder basteln auf der Öko-Station

Familientag

Weihnachten rückt näher und deshalb wissen Eltern und Kinder den Familientag auf der Ökologie-Station zu schätzen: Dort basteln sie gemeinsam für das Fest.

von Alexandra Prokofev

Bergkamen

, 26.11.2018, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eltern und Kinder basteln auf der Öko-Station

Während des Familientages in der Ökologiestation bedruckt Tamas (5) eine Baumwolltasche. Milk © Stefan Milk

Inmitten von getrockneten Früchten und Ästen klebt eine Mutter mit ihren beiden Kindern einen selbstgemachten Tannenbaum zusammen. Zwei Jugendliche suchen duftende Kräuter für das Seife-Gießen aus. Und im Hof braten sich Großvater und Enkelkinder an der Feuerstelle ein Stockbrot. Das Familienfest an der Ökologiestation bietet mehr als ein gemütliches Beisammensein. „Das Fest ist eine Anregung für Eltern und Kinder, mit Naturmaterialien zu basteln“, berichtet Veranstalterin Birgit Manz von der Naturförderungsgesellschaft. Deshalb organisieren die NFG und das Umweltzentrum verschiedene Stände für handwerkliches Arbeiten.

An einer Schmuck-Werkstatt fädelt Lou (8) bunte Perlen an ein Stoffband. „Das wird ein Schlüsselanhänger für meine Freundin Hannah“, sagt sie, während sie eine kleine Glocke am Stoff befestigt. „Ich schreib auf mein Armband Mama drauf“, ruft ein anderes Mädchen begeistert. Nebenan reiben Kinder und Erwachsene Seifenstücke in eine Schüssel. Der Duft von Zitrone und Lavendel füllt den Raum um den Seifenstand.

Eltern und Kinder basteln auf der Öko-Station

Theo (3) bestaunt an der rollenden Waldschule einen Steinmarder. © Stefan Milk

Die rollende Waldschule

An den Tischen hämmern Kinder mit ihren Eltern Nagelbilder von Tannenbäumen und Lebkuchenmännchen oder basteln Filzbälle. Auch die traditionellen Stände für Brandmalerei und das Seilbinden sind aufgebaut.

Aus Ästen, getrockneten Blättern und Früchten können die Besucher Weihnachtsdekoration basteln. Am Eingang ist ein selbstgebastelter Tannenbaum aufgebaut. „So einen will ich auch“, sagt eine Mutter, während ihre Söhne die passenden Naturmaterialien aussuchen. An einem Stand zum Basteln von Tannenschmuck malen Kinder mit weißer Farbe einen Schneemann aus Holz an. An Ständen und Gästen mangelt es nicht. Ob rollende Waldschule der Jäger oder der Deko-Stand des Regionalverbands Ruhr: Die Aktionen auf der Ökologiestation locken jedes Jahr etwa 400-500 Gäste an. Im Hof stehen zwei Feuerstellen, um die Eltern und Kinder in Wollmützen Handschuhen Stockbrote braten und warme Suppe genießen. Alles zu Preisen, die familienfreundlich sind.alp

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bergkamener Straße/Nordring

Anwohner verärgert: Gelbe Mülltonnen bleiben wegen Straßen-Großbaustelle ungeleert

Hellweger Anzeiger Parkfriedhof Bergkamen

Wie ehemalige Langzeitarbeitslose auf einem Friedhof zu neuen Menschen werden

Hellweger Anzeiger Stadtmuseum

Ohne Handys und Tiefkühlpizza: Wie die Arbeit mit Holz Wertschätzung lehrt (+Video)

Meistgelesen