Eine Runde Minigolf macht erst den richtigen Appetit bei den Gästen des „Plaka“

dzGastronomie in Bergkamen

Nach der Vollbremsung durch die Corona-Pandemie nimmt die Gastronomie im „Plaka“ in der ehemaligen Gaststätte Grundhöfer wieder Fahrt auf. Ihr kommt ein besonderes Angebot für die Gäste zugute.

von Klaus-Dieter Hoffmann

Bergkamen

, 18.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Auf Corona bin ich absolut nicht gut zu sprechen“, sagt Nikolaus Christoforidis und fährt fast zornig aus der Haut. Doch schon im nächsten Moment hat der Wirt vom Restaurant „Plaka zur Waldschänke“ seine innere Ruhe wiedergefunden und plaudert gut gelaunt darüber, wie er und seine fünfköpfige Familie es trotz Corona-Pandemie schaffen, voller Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

Griechische Küche gleich gut angenommen

„Im Februar 2019 haben wir das Restaurant hier übernommen und es lief sofort richtig gut“, erinnert sich Christoforidis. Denn offensichtlich haben die Gäste der ehemaligen Traditionsgaststätte „Grundhöfer“ den Wechsel von „gut bürgerlich deutsch“ nach „mediterran griechisch“ gleich angenommen.

Doch als die Corona-Pandemie auch Deutschland erreichte, musste der Wirt eine „Vollbremsung von einhundert auf null“ hinlegen, schildert er. Nichts ging mehr. Die Küche blieb kalt, und wo sonst die Gäste die Gaststube vorne und den auf „griechisch“ getrimmten Saal hinten mit guter Laune füllten, war plötzlich gähnende Leere.“

Auch der Lieferservice kommt bei den Kunden gut an: Paula Blicharski und Hannah Kwiatkowski holen Schnitzel für die ganze Familie.

Auch der Lieferservice kommt bei den Kunden gut an: Paula Blicharski und Hannah Kwiatkowski holen Schnitzel für die ganze Familie. © Klaus-Dieter Hoffmann

Seit den Corona-Lockerungen kommen die Gäste wieder

„Doch wir Griechen lassen uns so schnell nicht die gute Stimmung vermiesen“, sagt Christoforidis. Zwei der arbeitslos gewordenen Mitarbeiter hätten direkt eine neue Beschäftigung in Bayern gefunden, eine Mitarbeiterin sei zum Glück in Rufweite dageblieben.

Jetzt lesen

Diese Mitarbeiterin benötigt Christoforidis schon längst wieder, denn seit den Lockerungen ist in dem Restaurant, das „mit den besten griechischen Spezialitäten“ wirbt, wieder richtig viel Betrieb. Zwar hätten die Gäste immer noch ein wenig Angst, im Restaurant Platz zu nehmen – aber bei gutem Wetter sei der Biergarten schnell voll. „Manche lassen sich vorsichtshalber sogar auch schon mal Plätze auf der Terrasse reservieren.“

Oma Vera Schäkermann (r.) und die Enkel Janne Mats und Leeven Bromisch (v.l.) freuen sich auf eine Partie Minigolf, bevor es griechische Spezialitäten im Biergarten der Gaststätte gibt.

Oma Vera Schäkermann (r.) und die Enkel Janne Mats und Leeven Bromisch (v.l.) freuen sich auf eine Partie Minigolf, bevor es griechische Spezialitäten im Biergarten der Gaststätte gibt. © Klaus-Dieter Hoffmann

Minigolf-Platz zieht die Kunden an

Ein Magnet für Gäste der Minigolf-Platz hinterm Haus, auf dem sie bei gutem Wetter eine Platzrunde drehen können, um sich anschließend im „Plaka“ zu stärken. Wie auch Janne, Mats und Leeven, die sich jetzt in den Sommerferien gerne von Oma Vera Schäkermann einladen lassen.

„Es wird wieder schwer, gegen Oma zu gewinnen“, meint Janne. Schließlich kennt die Oma den Golfplatz ja schon aus den eigenen Kindertagen. „Es war damals immer ein tolles Erlebnis, mit der ganzen Familie nach Grundhöfer zum Golfspielen zu gehen“, erinnert sich die sportliche Seniorin.

Es gibt auch Schnitzel auf der Karte

Derweil laufen sich im Restaurant Mutter Sotiria Christoforidis, Tochter Eleni und Sohn Joanis warm, denn so nach und nach trudeln immer mehr Gäste ein, die sich bei dem sonnigem Wetter mit ausgewählten griechischen Grill-, Salat-, Käse- und Backofen-Spezialitäten ein wenig Griechenland-Urlaubs-Stimmung nach Bergkamen holen wollen. Und für diejenigen, die es doch lieber gutbürgerlich-traditionell mögen, gibt es im Plaka natürlich auch das „Schnitzel“ in allen Variationen.

Jetzt lesen

Für alle, die lieber auf der eigenen Terrasse statt im Restaurant einen Hellas- oder Odysseus-Teller genießen möchten, hat das Plaka den Außer-Haus-Verkauf. Und für die große Party im eigenen Garten schwingt sich Nikolaus Christoforidis sogar höchstpersönlich ins Auto, um dort die Partygäste nach allen Regeln der griechischen Grillkunst mit seinen Spezialitäten zu verwöhnen.

Gastronomie in Corona-Zeiten

  • Restaurants, Kneipen, Eisdielen dürfen wieder öffnen – aber unter strengen Auflagen.
  • Wir nehmen das zum Anlass, uns vor Ort ein Bild zu machen, wie der Betrieb in Corona-Zeiten läuft
  • In loser Folge stellen wir unsere heimischen Lokale vor.
  • Das Restaurant „Plaka zur Waldschänke“ befindet sich an der Hansastraße 20 in Bergkamen-Overberge. Telefonisch ist es unter (02307) 2611655 zu erreichen
  • Die Speisekarte gibt es online unter https://restaurant-plaka.wixsite.com/plaka
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Vorfahrt missachtet
Crash auf der Oststraße vor Flechsig: Rollerfahrer aus Bergkamen gerät vors Auto
Hellweger Anzeiger Wasserverbrauch anders planen
Zusammenbruch beim Wasser wie in Lauenau? Jeder kann helfen, etwas dagegen zu tun
Hellweger Anzeiger Hellmig-Krankenhaus Kamen
Vermisste 80-Jährige: Krankenhaus versichert regelmäßige Reinigung der Toiletten
Meistgelesen