Dreister Dieb stiehlt Pflanzen aus der frisch gestalteten Zechenlore vor dem Oberlinhaus

dzSiedlung Schönhausen

Zwei Mitglieder der Siedlergemeinschaft Schönhausen gestalten die Zechenlore auf dem zentralen Platz der Siedlung neu. Jetzt hat ein Dieb Gefallen an einem Teil der Pflanzen gefunden.

Bergkamen

, 12.06.2020, 10:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Armin Gröhling und Ilona Faralich von der Siedlergemeinschaft Schönhausen sind empört: Unbekannte haben Blumen aus der Zechenlore ausgegraben und gestohlen, die sie erst vor kurzem neu gestaltet haben.

Die Lore steht schon seit mehr als 30 Jahren auf dem Platz vor dem Oberlinhaus an der Lentstraße. Ursprünglich hatte sie die Siedlergemeinschaft 1984 aufgestellt, als die Zechensiedlung 75 Jahre alt wurde. Im Jahr 2009 wurde sie zum 100-jährigen Bestehen der Siedlung noch einmal neu gestaltet.

Jetzt lesen

Danach war aber wohl nicht ganz klar, wer die Pflege eigentlich übernimmt. Irgendwann in den vergangenen Jahren überwucherten Sträucher und Efeu die Lore – bis die beiden Mitglieder der Siedlergemeinschaft die Initiative übernahmen. Sie schnitten die Lore wieder frei, säuberten sie, erneuerten die Blumenerde und bepflanzten sie auf eigene Kosten neu.

Als Ilona Faralich am Mittwochmorgen am Oberlinhaus vorbeikam, war die Bepflanzung noch komplett. Abends waren die Löwenmäulchen weg. Die Dreistigkeit, die Pflanzen tagsüber auszugraben und zu stehlen, wundert sie besonders. Die Siedlergemeinschaft hofft, dass der Dieb ein schlechtes Gewissen bekommt und die Blumen zurückbringt.

Lesen Sie jetzt