Bergkamener Kandidaten im Porträt: Vier Männer wollen Bürgermeister werden

Kommunalwahl 2020

Bergkamen bekommt auf jeden Fall einen neuen Bürgermeister: Roland Schäfer (SPD) tritt bei der Kommunalwahl nicht mehr an. Vier Männer bewerben sich um seine Nachfolge. Wir stellen sie vor.

Bergkamen

, 02.08.2020, 16:25 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Bergkamener Rathaus wird das Chef-Zimmer frei: Bernd Schäfer (SPD), Thomas Heinzel (CDU), Thomas Grziwotz (Bündnis 90/Grüne) und Werner Engelhardt (BergAUF) wollen nach der Bürgermeisterwahl einziehen.

Im Bergkamener Rathaus wird das Chef-Zimmer frei: Bernd Schäfer (SPD), Thomas Heinzel (CDU), Thomas Grziwotz (Bündnis 90/Grüne) und Werner Engelhardt (BergAUF) wollen nach der Bürgermeisterwahl einziehen. © Stefan Milk

So spannend war eine Bürgermeisterwahl in Bergkamen schon lange nicht mehr. Amtsinhaber Roland Schäfer (70) hört nach über 30 Jahren als Verwaltungschef und nach 22 Jahren als Bürgermeister auf

Seinen Nachfolger wählen die Bergkamener direkt. Zur Bürgermeisterwahl treten vier Männer an, die in der Bergkamener Kommunalpolitik wohlbekannt sind und über reichlich Ratserfahrung verfügen.

Bernd Schäfer (SPD)

Bernd Schäfer (SPD) © Stefan Milk

Bernd Schäfer (54, SPD)

Der Sparkassenkaufmann führt seit 2014 die SPD-Fraktion im Stadtrat, dem er seit 2004 angehört. Vorher war er Stadtverbandsvorsitzender der SPD. Bernd Schäfer ist gewissermaßen so etwas wie der natürliche Bürgermeisterkandidat der Bergkamener SPD. Von 2009 bis 2014 amtierte er bereits als stellvertretender Bürgermeister – das allerdings ist im Gegensatz zu der Position, die er jetzt anstrebt, ein Ehrenamt.

Die ausführlichen Porträts über die Bürgermeisterkandidaten stehen unseren HA+-Kunden exklusiv zur Verfügung. Sie können hier für nur 99 Cent im ersten Monat (jederzeit kündbar) einer werden.

Thomas Heinzel (CDU)

Thomas Heinzel (CDU) © Stefan Milk Stefan Milk

Thomas Heinzel (58, CDU)

Auch der Diplom-Ingenieur ist Vorsitzender seiner Fraktion – ebenfalls seit 2014. Heinzel sitzt bereits seit über 25 Jahren im Stadtrat. Damit ist Heinzel so etwas wie der Oppositionsführer in Bergkamen. Angesichts der absoluten Mehrheit der SPD im Stadtrat keine ganz leichte Aufgabe. Nichtsdestotrotz rechnet sich Heinzel bei dieser Wahl Chancen auf den Wahlsieg aus.

Thomas Grziwotz (Bündnis 90/Grüne)

Thomas Grziwotz (Bündnis 90/Grüne) © Stefan Milk

Thomas Grziwotz (62, Bündnis 90/Grüne)

Der Lehrer einer Altenpflegeschule der Awo sitzt schon seit über 30 Jahren im Stadtrat und ist Vize-Fraktionschef der Grünen. Und er hat schon Erfahrung als Bürgermeister-Kandidat: Er trat bereits mehrmals in Bergkamen an, verlor aber jedes Mal deutlich gegen Roland Schäfer. Weil es diesmal keinen Kandidaten mit Amtsbonus gibt, findet Grziwotz, dass die Karten in Bergkamen neu gemischt

werden.

Werner Engelhardt (BergAUF)

Werner Engelhardt (BergAUF) © BergAUF

Werner Engelhardt (69, BergAUF)

Auch der Politologe und pensionierte Berufskolleg-Lehrer war schon einmal Bürgermeister-Kandidat. Außerdem führte er lange die BergAUF-Fraktion im Stadtrat. Sein Mandat legte er Ende 2018 nieder, übernahm dann aber die Fraktionsgeschäftsführung von BergAUF und blieb so in der Kommunalpolitik aktiv. Engelhardt bezeichnet sich selbst als Sozialist.

In den nächsten Tagen werden wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die vier Bürgermeisterkandidaten ausführlich vorstellen. Was sind sie für Menschen, welche politischen Ziele verfolgen sie – und warum sollten die Menschen in Bergkamen sie überhaupt wählen. Lesen Sie jeden Tag ein Porträt – und sehen Sie im Video, was die Kandidaten zu den Fragen unserer Leser zu sagen haben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Spendenaktion
Medikament aus Deutschland ist die letzte Hoffnung für todkranke Zwölfjährige
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Ergebnisse von Corona-Tests an Grundschule liegen vor – schon wieder viele Neuinfektionen
Meistgelesen