Die nächsten 3,8 Kilo sind weg: Bergkamener bei „The Biggest Loser“ weiter im Rennen

dzThe Biggest Loser

Antony Karrenberg hat bei der Show „The Biggest Loser“ die nächste Runde überstanden. Jetzt tritt er im Team an und mit insgesamt über 17 Kilo weniger Gewicht.

Bergkamen

, 20.01.2020, 16:46 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Bergkamener Anthony Karrenberg hat immer noch die Chance, „The Biggest Loser 2020“ zu werden und seinem eigentlichen Ziel näher zu kommen: Karrenberg will im Rahmen der Fernsehshow 80 Kilogramm abnehmen.

Auch in der zweiten Woche speckte der 1,97 Meter große Unternehmensberater, der mit einem Startgewicht von 199,5 Kilogramm ins Rennen ging, kräftig ab. Er nahm weitere 3,8 Kilo auf jetzt 182,4 Kilogramm ab.

Damit ist der Bergkamener eine Runde weiter. Grund genug für den Ex-Kickbox-Weltmeister und Sportpädagogen Ramin Abtin, stolz auf ihn zu sein. „Anthony hat spitzenmäßig gearbeitet. Er hat sich nicht vorzuwerfen. Er kann stolz auf sich sein“, zitiert Veranstalter SAT1 den Betreuer.

Die nächsten 3,8 Kilo sind weg: Bergkamener bei „The Biggest Loser“ weiter im Rennen

Anthony Karrenberg auf der Waage: Er hat in der vergangenen Woche erneut 3,8 Kilo Gewicht verloren und kommt eine Runde weiter. © Sat1

Keine leichte zweite Woche

Dabei war auch die zweite Woche keine leichte für die Teilnehmer an der Abnehm-Show, die von Ex-Kickbox-Weltmeisterin Dr. Christine Theiss moderiert wird. Die „Challenge“, bei der sich alle Teilnehmer beweisen mussten, hatte es in sich: Jede Mannschaft hatte 32 Bälle. Die Teilnehmer mussten sie über einen wackeligen Steg über Wasser transportieren und dann aus fünf Metern Entfernung in einen Zielbehälter werfen. Die Sieger bekamen einen Bonus von 1,6 Kilogramm.

Jetzt lesen

Anthony Karrenberg hatte für den Steg die richtige Taktik gewählt. Er hatte sich überlegt, breitbeinig über den Steg zu laufen, mit dem linken Fuß nach vorn und den Knien nach unten, um den Schwerpunkt zu verlagern. Damit kam er sicher über den Steg, traf aber das Ziel nicht. Das hatte er aber aufgrund seines Erfolgs beim Abnahmen auch nicht nötig.

Die nächsten 3,8 Kilo sind weg: Bergkamener bei „The Biggest Loser“ weiter im Rennen

Ab dieser Woche ist Karrenberg (r.) Teil des Blauen Teams von Ramin Abtin (2.v.l.). © SAT1

Den „Raum der Wahrheit“ übersteht er mit Gelassenheit

Auch den „Raum der Wahrheit“ meisterte er besser als manche anderen. Dabei mussten sich die Teilnehmer in einem komplett verspiegelten Raum von allen Seiten betrachten. Das löste bei einigen Tränen der Verzweiflung, Schamgefühle und Wut auf sich selbst aus. Das war auch gewollt, damit die Kandidaten nicht mehr die Augen vor der Wahrheit verschließen, wie Theiss sagte. Anthony Karrenberg blieb relativ gelassen. „Ich sehe, was ich erwartet habe“, sagte er.

Anschließend ging es mit der Trainingseinheit mit den Coaches Ramin Abtin und Petra Arvela weiter. Sie soll dazu führen, dass die Kandidaten lernen, Frust durch Sport statt durch Essen abzubauen.

Jetzt lesen

In der kommenden Folge, am Sonntag, 26. Januar, um 17.30 Uhr auf SAT1 ist er erstmals Teil eines Teams, das er unter der Leitung von Abtin zusammen mit sieben anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bildet. 16 Kandidaten sind noch im Rennen. Es bleibt also spannend.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bürgermeisterkandidatur
SPD-Kandidat Bernd Schäfer bekommt nach unkämpferischer Rede eine deutliche Mehrheit
Meistgelesen