Corona-Pandemie

Die Infektionszahlen in Bergkamen und Kamen steigen wieder

Die Entwicklung der vergangenen Woche wiederholt sich: Auch an diesem Donnerstag registriert das Gesundheitsamt wieder viele Neuinfektionen in Bergkamen und Kamen.
In Bergkamen gab es 14 und in Kamen neun weitere Corona-Fälle. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Die Corona-Infektionen haben in der vergangenen Wochen in Bergkamen und Kamen eine Art Höhepunkt erlebt. Das wiederholt sich auch in dieser Woche. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet in beiden Städten an diesem Donnerstag wieder relativ viele Neuinfektionen. in Bergkamen sind es 14 und in Kamen neun. Die Sieben-Tage-Inzidenz entwickelt sich in den beiden Städten dennoch unterschiedlich: In Bergkamen geht sie leicht auf 73,9 zurück, weil es am vergangenen Donnerstag sogar 16 Neuinfektionen gab. In Kamen steigt sie leicht auf 72,1, weil das Gesundheitsamt am vergangenen Donnerstag nur sieben Neuinfektionen meldete. Zum Vergleich: Im Kreis Unna liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 68,5, in NRW bei 108,9 und in Deutschland insgesamt bei 83,5.

In beiden Städten steigt die Zahl der aktiv Infizierten leicht an – in Bergkamen um einen auf 107 und in Kamen um drei auf 85. In Bergkamen gelten 13 und in Kamen sechs Menschen als wieder genesen.

In beiden Städten stehen immer noch viele Kinder unter Quarantäne. In Bergkamen gibt es acht Coronafälle in vier Schulen und 20 Schüler die unter Quarantäne stehen, sowie zwei Kinder und zwei Kitas mit 74 Quarantänefällen. In Kamen gibt es zwei Infektionen an zwei Kitas mit 22 Quarantänefällen und sechs Fälle an sechs Schulen mit 88 Quarantänefällen. Einer davon an der Astrid-Lindgren-Schule, die Mittwoch eine positive Pool-Testung meldete. Laut Stadtsprecher Peter Büttner wurde bei der Nachtestung ein Fall im vierten Schuljahr bestätigt. „Das betroffene Kind und die engen Kontakte müssen für 14 Tage in Quarantäne.“

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.