Das Naturfreibad in Heil hat geöffnet: Bei Sonne gibt es auch spontan Eintritt

dzAbkühlung

Die Temperaturen steigen und damit auch die Lust auf eine Abkühlung. Das Naturfreibad in Bergkamen-Heil öffnet, wenn das Wetter gut ist – auch spontan. Das Wasser ist über 20 Grad warm.

Heil

, 04.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Über 20 Grad warmes Wasser, große Liegewiesen und das alles mitten in der Natur – das alles bietet das Naturfreibad in Heil. Am 1. Juni öffnete das Freibad in diesem Jahr zum ersten Mal. Am 3. Juni blieb es aber geschlossen, weil das Wetter wieder schlechter wurde. An diesem Dienstag ist dort aber wieder Baden im Naturwasser angesagt. Das Freibad öffnet ab jetzt immer bei gutem Wetter – und das auch spontan, verspricht der Vorsitzende des Schwimmvereins, Friedrich-Karl Knäpper. Auch wenn es morgens gewittert, ist es also durchaus möglich, dass das Freibad öffnet, sobald die Sonne wieder scheint.

Auch genügend Helfer hat der Schwimmverein in diesem Jahr. „Ich bin guter Dinge“, sagt Knäpper mit Blick auf den Sommer. Nur was den Mittwoch betrifft, kommen bei ihm Zweifel auf. Wenn man in die Wetter-App schaue, dann sieht es nicht so aus, als würde das Freibad öffnen. Aber das entscheidet Knäpper spontan. Das Freibad in Heil, ein stillgelegter Arm der Lippe, öffnet – wenn die Sonne scheint – von 10 bis 19 Uhr.

Jetzt lesen

Besonderes Freibad in Bergkamen-Heil: Natur ist im Trend

Dass immer mehr Menschen sich für die Natur und Umwelt interessieren, macht sich auch in Heil bemerkbar. Die Besucherzahlen des Naturfreibads stiegen in den letzten Jahren an. Auch die Knäppers, die das Bad betreiben, lieben diesen Flecken Erde, den Brigitte Knäpper liebevoll „eine Perle“ nennt. Dennoch werden die beiden nach diesem Jahr aufhören. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

Lesen Sie jetzt