Rudi Hahn ist Gründer der Bergkamener Tanzschule Dancers Home. Als Tänzer stand er schon mit Stars auf der Bühne. Für Bergkamen hat er große Pläne. Eine Geschichte über Ehrgeiz, der belohnt wird.

09.12.2019, 14:33 Uhr / Lesedauer: 3 min

„Ich möchte erstmal etwas Bodenständiges machen“, sagt der damals 20-jährige Rudi Hahn, als man ihn beim Bewerbungsgespräch fragt, warum er sein Hobby nicht zum Beruf mache. Hahn sticht unter den anderen Bewerbern heraus. „Die anderen hatten langweilige Hobbys“, sagt der heute 32-Jährige. Rudi Hahn ist leidenschaftlicher Tänzer nahm bereits in jungen Jahren erfolgreich an Wettkämpfen teil.

Das kam bei dem Gespräch offenbar gut an. Er bekam die Stelle und beendete die Ausbildung drei Jahre später erfolgreich. Bereuen sollte er das nicht. „Wer ernsthaft ein Unternehmen führen will, das wachsen soll, muss mehr sein als ein Tänzer“, sagt Hahn, Gründer der Bergkamener Tanzschule Dancers Home. Während seiner Ausbildung hat er sich Wissen über Steuerrecht, Marketing angeeignet – nach der Arbeit widmete er sich seinem Hobby: Tanzen.

Er entschied sich für die Heimat: Rudi Hahn tanzte mit David Hasselhoff und Detlef D! Soest

Rudi Hahn tanzt leidenschaftlich gerne. Doch das ist nicht sein einziges Hobby. Auch professionelles Fotografieren gehört dazu. Regelmäßig schießt er Fotos von seinen Schülern. © privat

Über eineinhalb Jahre lang ist er nach der Arbeit mit Bus und Zug nach Essen gefahren, wo er nach längerer Suche endlich eine Tanzgruppe gefunden hatte, die ihn forderte und voranbrachte. Abends habe er am Bahnhof Kamen oft den Bus nach Bergkamen verpasst. „Ich bin dann eine Stunde zu Fuß nach Hause gelaufen“, erinnert sich Hahn. Danach sei er müde ins Bett gefallen, um am nächsten Morgen wieder zu arbeiten.

Mit 15 Jahren wusste Rudi Hahn: Ich will tanzen

Als er im Jahr 2010 seine Ausbildung beendete, blieb er ein Jahr lang in dem Unternehmen. Doch dann entschied er sich doch fürs Tanzen. Bereits mit 15 Jahren war dem Bergkamener klar, dass er einmal professionell tanzen möchte. Eher durch Zufall kam er damals mit den Tanzrichtungen Breakdance und Hip Hop in Berührung. Er verfolgte TV-Sendungen und schaute Tanzfilme wie „Honey“. „Das war mein erster Einfluss.“

Er entschied sich für die Heimat: Rudi Hahn tanzte mit David Hasselhoff und Detlef D! Soest

Rudi Hahn hat seine Tanzschule Dancers Home modern eingerichtet. „Bei uns gibt es keine weißen Wände mit Discokugel“. © Marcel Drawe

Rudi Hahn tanzte in vielen Tanzgruppen und nahm mit der Essener Formation an Wettbewerben teil – doch das war ihm irgendwann nicht genug. Im Jahr 2011 unterrichtete er zum ersten Mal selbst. In der Jugendkunstschule Bergkamen brachte er jungen Menschen Breakdance- und Hip-Hop-Choreographien bei. Rudi Hahn pushte die Gruppe immer mehr und nahm mit ihnen an Workshops teil.

Die harte Arbeit wurde schließlich belohnt: Bei einem Tanzwettbewerb im studio theater traten Gruppen aus Tanzschulen gegeneinander an. Rudi Hahn ergriff die Chance und meldete auch seine Tänzer an. „Ich war total aufgeregt. Ich habe Kamillentee getrunken, so nervös war ich“, sagt Hahn über seinen allerersten Wettkampf als Tanzleher. Hahns Nervosität sollte unbegründet bleiben: Seine Gruppe belegte prompt den ersten Platz.

Bergkamener tanzt für David Hasselhoff und Detlef D! Soest

Es folgten weitere Wettbewerbe und Workshops. Rudi Hahn wollte als Tänzer immer besser werden und suchte in ganz Europa die Herausforderung. Als ein Tanz-Kollege seiner alten Essener Gruppe ihn fragte, ob er mit nach Amerika wolle, um dort aufzutreten und zu trainieren, war Hahn Feuer und Flamme.

Die Reise in die USA sollte ihm weitere Türe öffnen. Rudi Hahn nahm Unterricht in angesagten Tanzschulen, knüpfte Kontakte. Die Tür öffnete ihm schließlich die Teilnahme einer Castingshow von TV-Star Detlef D! Soest in Berlin. Der erst 23-jährige Hahn belegte den zweiten Platz und „da ging meine Karriere dann richtig ab.“

Hahn arbeitete von da an mit Soest zusammen. Er trat in Musikvideos bekannter Künstler auf, tanzte auf großen Konzerten und ging als Backgroundtänzer zweimal mit David Hasselhoff auf Tour. Auf Aftershow-Partys lernte er jede Menge Stars kennen und einer schillernden Zukunft im Rampenlicht schien nichts mehr im Wege zu stehen.

Er entschied sich für die Heimat: Rudi Hahn tanzte mit David Hasselhoff und Detlef D! Soest

Der Bergkamener Rudi Hahn stand als Background-Tanzer mit David Hasselhoff auf der Bühne. © privat

„Aber nach drei, vier Jahren hatte ich keine Lust mehr“, so Hahn. Ein Grund war die Liebe, denn seine Aufträge führten Hahn immer wieder in alle Ecken des Landes. Oft sah Hahn seine Freundin, die er an der Jugendkunstschule kennengerlernt. hatte, also nicht. Auch den Trubel habe er satt gehabt. „Obwohl ich erfolgreich war, war ich nicht mehr so glücklich.“

Video
Tanzschule Dancers Home: Rudi Hahns Geschichte

Hahn konzentrierte sich schließlich wieder mehr auf den Unterricht in der Jugendkunstschule. Der Wunsch, sich selbstständig zu machen, wuchs. Gemeinsam mit seiner Partnerin, die er zwischenzeitlich geheiratet hatte, wagte er den nächsten Schritt. Sie mieteten vor drei Jahren Räume an der Landwehrstraße an. Trotz Angst und Respekt vor dem Risiko, „war das die beste Entscheidung unseres Lebens.“ Aus den heruntergekommenen Räumlichkeiten, schufen sie eine Tanzschule, die von Anfang an, viele Jugendliche anzog – und sich von anderen Anbietern abgrenzt.

Eine moderne Tanzschule für Bergkamen und Kamen

Dancers Home

Tanzen in Bergkamen

  • Informationen zur Tanzschule Dancers Home und einen ausführlichen Kursplan gibt es unter dancers-home.com.
  • Die Tanzschule ist ebenfalls auf den Platformen Facebook und Instagram vertreten.

„Viele Tanzschulen machen noch das, was sie vor 20 Jahren gemacht haben“, kritisiert Hahn. Das bringe viele in Schwierigkeiten.

Er vergleicht das Phänomen mit dem Kneipensterben: Wer überleben will, muss mit der Zeit gehen. Und so werden in seiner Tanzschule Dancers Home nicht nur moderne Tanzarten unterrichtet. Die ganze Aufmachung der Räume ist schlicht und unauffällig. Hahn und seine Frau treiben den Erfolg mit Marketing und Präsenz in den Sozialen Medien voran.

Auf seinen Lorbeeren ruht Hahn sich freilich nicht aus, seine Erfolgsgeschichte ist noch nicht beendet.

Er entschied sich für die Heimat: Rudi Hahn tanzte mit David Hasselhoff und Detlef D! Soest

Rudi Hahn unterrichtet unter anderem Urban Dance, Hip Hop und Line Dance in seiner Tanzschule. © Marcel Drawe

Er und sein Team besuchen Workshops. Hahn will die Schüler bestmöglich fördern und pickt sich schon mal die heraus, in denen ein besonderes Talent schlummert. Auch an Wettkämpfen nehmen seine Gruppen immer wieder erfolgreich teil. Das kommt gut an. Die Mitgliederzahlen steigen, zu Stoßzeiten tummeln sich in dem kleinen Empfangsbereich der Tanzschule Eltern und Kinder. Hahn will sich vergrößern – am liebsten in neuen Räumen an der Grenze zu Kamen. Denn Dancers Home ist ein Zuhause für Tänzer aus der ganzen Region.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verfahren um Elfjährigen
„Familienaktivist“ protestiert vorerst nicht im Bergkamener Rathaus – Verfahren läuft noch
Meistgelesen