Coronavirus: Bergkamener Kulturveranstaltungen fallen aus

dzKultur

Nicht nur Großveranstaltungen fallen dem Coronavirus zum Opfer, sondern auch solche, deren Zuschauerkreis überschaubar bleibt: Die Stadt Bergkamen sagt ihre Kulturveranstaltungen ab.

Bergkamen

, 11.03.2020, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Bergkamener Kulturreferat hat alle öffentlichen Veranstaltungen in den kommenden beiden Wochen abgesagt – wegen des Coronavirus. Zwar hätte sich die Zahl der Besucher wohl bei allen Veranstaltungen im zwei-, höchstens niedrigen dreistelligen Bereich bewegt, doch die Kulturmacher im Rathaus wollten kein Risiko eingehen, sagte Bürgermeister Roland Schäfer. Deshalb entfallen das für Montag, 16. März, geplante Konzert der Reihe „Klangkosmos Weltmusik“ mit der Gruppe Safar ebenso wie den für den 25. März geplanten Auftritt von Liza Kos im Mittwochsmix in der Galerie „sohle 1“. Das Kulturreferat bemüht sich, Nachholtermine zu finden.

Jetzt lesen

Auch die für den kommenden Sonntag, 15. März, geplante Vernissage in der städtischen Galerie „sohle 1“ im Stadtmuseum fällt aus. Die Ausstellung selber soll aber wie geplantbis zum 26. April zu sehen sein, sagte Schäfer. Sie zeigt unter dem Titel „Blind Date“ Werke des Photoclubs Kamen und der Künstlergruppe „duktus“.

IG BCE sagt politischen Frühschoppen ab

Dafür hat sich die IG BCE Weddinghofen entschlossen, ihren für Samstag, 14. März, geplanten politischen Frühschoppen abzusagen. Dort sollten Bürger mit Kommunalpolitikern diskutieren. Auch die Siedlergemeinschaft Bevertal streicht ihre für Freitag, 13. März, geplante Jahreshauptversammlung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fragen an die Redaktion
Coronavirus: Kann das Virus über Lebensmittel, Bargeld oder Türklinken übertragen werden?