Corona-Pandemie: Junge Leute wollten Party auf der Halde feiern

Polizei in Bergkamen

Eine größere Open-Air-Party sollte am Samstagabend im Bereich der Halde in Bergkamen steigen. Junge Leute hatten einen Pavillon und eine Musikanlage dabei. Dann griff die Polizei ein.

Bergkamen

, 16.11.2020, 11:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Bereich der Halde Großes Holz fielen am Samstag feierwütige junge Erwachsene auf.

Im Bereich der Halde Großes Holz fielen am Samstag feierwütige junge Erwachsene auf. © Archiv

Auf fünf junge Erwachsene kommt eine Menge Ärger zu. Sie verstießen am Samstagabend gegen die geltenden Auflagen zum Schutz vor dem Coronavirus.

Ein Passant hatte der Polizei am Samstag gegen 19.35 Uhr eine Gruppe von jungen Erwachsenen im Naherholungsgebiet „Bergehalde Großes Holz“ gemeldet. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte fünf Personen an, die offensichtlich eine größere Open-Air-Party geplant hatten, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Gruppe führte einen Pavillon und eine Musikanlage mit sich. Außerdem hielten sich die jungen Erwachsenen nicht an die Abstandsregel.

Beamte beenden den geplanten Party-Spaß

Die Beamten der Polizei und des Ordnungsamtes fackelten nicht lange: Die fünf Personen erhielten Platzverweise, das Ordnungsamt der Stadt Bergkamen leitete darüber hinaus Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung ein.

Jetzt lesen

In der folgenden Nacht kontrollierte die Polizei den Bereich erneut – dann sei allerdings alles ruhig gewesen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Absage wegen Corona
Silvester-Konzert fällt aus – Justus Frantz kommt trotzdem nach Bergkamen
Hellweger Anzeiger Neue Kindergärten
Kindergartenplätze: Im nächsten Jahr steigen die Chancen, einen zu bekommen