Bergkamener „Bad Boy“ mag mittlerweile TV-Auftritte statt Cannabis

dzKomparse bei SAT1

Vom Dealer zum Schauspieler: Güven Tepe aus Bergkamen hat bereits acht Jahre im Gefängnis gesessen. Mittlerweile ist er wieder auf freiem Fuß und sucht sein Glück – in der Schauspielerei.

Bergkamen

, 28.05.2020, 17:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

In einem Pferdestall prügeln sich zwei Männer am Boden und wälzen sich im Stroh. Die Fäuste fliegen, als zwei Kriminalbeamte dazwischen gehen und die Streithähne auseinander ziehen. Einer von ihnen ist Güven Tepe aus Bergkamen, der sichtlich aufgeregt ist und nur mit Mühe zurückgehalten werden kann. Aber: Die TV-Szene hat der 35-Jährige gut gespielt.

„So ein Typ wie ich – selbstbewusst und exzentrisch – wird für das Fernsehformat gebraucht.“
Güven Tepe, Komparse aus Bergkamen

In der SAT1-Serie „Grünberg & Kuhnt – Verrückt nach Katja“ hatte der heimische Laienschauspieler seinen ersten Auftritt, wenn auch als Raufbold etwas harsch. „Das war aber eine interessante Erfahrung, die mir Spaß gemacht hat. Ich hoffe, dass ich noch weitere Arrangements bekomme, denn so ein Typ wie ich – selbstbewusst und exzentrisch – wird für das Fernsehformat gebraucht“, weiß Tepe.

Jetzt lesen

Leider muss sich der Bergkamener für diese Rolle nicht unbedingt verstellen. Denn nach schwieriger Kindheit ist er rasch auf die schiefe Bahn geraten. „Ich habe bis zum Alter von 17 Jahren durchgehend Fußball gespielt, alles war in Ordnung, doch dann sind die falschen Freunde gekommen“, sagt der talentierte Fußballer, der schon beim VfK Weddinghofen, SuS Oberaden und Kamener SC gekickt hat. „Ich war ganz gut.“

Als Dealer Drogen in den Niederlanden besorgt

Der Weg führte nunmehr aber immer öfter in die Niederlande, wo sich Tepe Drogen besorgte. Diese konsumierte er zum einen selbst, aber verkaufte sie auch gewinnbringend an andere. Unterm Strich war die Rechnung aber zu hoch: Insgesamt acht Jahre – in mehreren Intervallen – verbrachte der Dealer im Knast.

Güven Tepe aus Bergkamen nahm unter anderem an der TV-Talkshow mit Moderator Marco Schreyl teil.

Güven Tepe aus Bergkamen nahm unter anderem an der TV-Talkshow mit Moderator Marco Schreyl teil. © Privat

Mittlerweile ist Güven Tepe wieder auf freiem Fuß und versucht, sein Leben in geordnete Bahnen zu lenken. Der 35-Jährige sieht seine Zukunft in der Schauspielerei. Neben der Komparsenrolle bei „Grünberg & Kuhnt“ war er auch Interviewpartner in einer RTL-Talkshow von Moderator Marco Schreyl. In der 25-minütigen Talk-Runde unter anderem mit Kriminalpsychologen ging es um den Reiz, den Straftäter auf Frauen ausüben. „Ich war mehrere Jahre im Vollzug. Viele finden es toll, einen Ex-Bad Boy zu haben“, erklärt Tepe, der mittlerweile aber wieder solo ist.

300 Euro Gage als Komparse in einer TV-Serie

Der Bergkamener „Bad Boy“ ist mittlerweile bei einer Agentur gemeldet und wartet nun auf weitere TV-Rollen. 300 Euro Gage für einen Auftritt in einer Serie sind noch nicht viel, aber darauf lasse sich aufbauen. Viel wichtiger ist es, dass er nicht wieder vom rechten Weg abkommt. Tepe: „Dafür gibt es leider keine Garantie.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bildungszentrum am Kleiweg
In die leere Technikhalle auf dem Fakt-Campus könnte bald neues Leben einziehen
Hellweger Anzeiger Bummansburg
„Zeitzeugen“ aus dem Mittelalter nehmen an der Bummansburg neue Schilder in Augenschein