Bei der Sanierung des studio theaters gibt es die Wahl zwischen Pflicht und Kür

dzVeranstaltungsort

Es steht außer Frage, dass das studio theater saniert werden muss. Bei der Gelegenheit könnte die Stadt es auch gleich modernisieren. Wenn denn das Geld dafür reicht.

Bergkamen

, 06.06.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kulturdezernent Marc Alexander Ulrich hat keinen Zweifel daran, dass das „studio theater“ in absehbarer Zeit saniert werden wird. Allerdings ist Ulrich zugleich auch Kämmerer und muss deshalb angesichts der zu erwartenden Einnahmeverluste in der Corona-Krise das Geld zusammenhalten. Deshalb weiß er noch nicht, wie umfassend die Sanierung ausfallen wird.

Die Bühne des studio theaters bietet auch Platz für Veranstaltungen wie das Silvesterkonzert. Die Akustik ist aber womöglich noch ausbaufähig.

Die Bühne des studio theaters bietet auch Platz für Veranstaltungen wie das Silvesterkonzert. Die Akustik ist aber womöglich noch ausbaufähig. © Kulturreferat Bergkamen

Letztlich ist das eine Entscheidung, die Ulrich nicht alleine fällen kann und will: „Darüber muss die Politik beschließen“, sagt Ulrich. Also der Stadtrat. Und zwar nicht unbedingt der, der derzeit noch amtiert. Bekanntlich sind am 13. September Kommunalwahlen. Aller Voraussicht nach wird sich erst das dann neu gewählte Kommunalgremium mit dem Thema studio theater befassen, meint Ulrich.

Das studio theater hat eine wichtige Doppelfunktion

Wobei der Sanierungsbeschluss als solcher unumstritten sein dürfte. Denn das studio theater hat eine wichtige Doppelfunktion für Bergkamen: Zum einen dient es der Willy-Brandt-Gesamtschule als Aula, zum anderen ist es einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt, wo sich zum Beispiel die Kabarett-Reihe und andere Höhepunkte des Kulturprogramms abspielen.

Jetzt lesen

Gerade wegen dieser zweiten Funktion wollte Ulrich bei der Sanierung nicht nur das Pflichtprogramm abarbeiten. Dazu gehören ein moderner Brandschutz, auch die ziemlich maroden Sanitäranlagen bedürfen dringend einer Erneuerung. Gleichwohl könnte das studio theater auch eine neue Bestuhlung, eine moderne Veranstaltungs- und Beleuchtungstechnik vertragen und die Akustik ließe sich vielleicht auch noch verbessern. Das wäre dann die Pflicht. Die Stadt hat auch schon ein Gutachten in Auftrag gegeben, um herauszufinden, welche Variante wie viel kostet.

Jetzt lesen

Ob das Geld für die Kür-Sanierung reicht, ist fraglich

Angesichts der guten Steuereinnahmen der jüngeren Vergangenheit tendierte Kulturdezernent Ulrich offenbar eher zur Kür-Sanierung. Dann allerdings kam Corona. Der Kämmerer Ulrich hat deshalb angekündigt, alle nicht absolut notwendigen Ausgaben auf den Prüfstand zu stellen. Vielleicht ist es ihm da ganz recht, dass sich erst der neue Rat mit dem studio theater befassen wird.

Wann die Sanierung beginnen kann, kann unter diesen Umständen noch niemand sagen.

Vorerst allerdings sind größere Bauarbeiten im studio theater ohnehin nicht möglich. Der Veranstaltungsort ist bereits fest für das Kulturprogramm der Spielzeit 2020/21 verplant.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Hilfe aus Deutschland
Für Blutkrebs-Patientin Christiane Stützer gibt es einen Stammzellen-Spender
Hellweger Anzeiger Strafprozess
Angriff auf Lehrer: Gutachter hält Angeklagten für leicht reizbar und aufbrausend
Hellweger Anzeiger Straßenbäume
Trockenheit setzt Bäumen zu: Baubetriebshof reagiert und will noch mehr gießen