Bayer-Werk öffnet seine Türen

dzAm 21. September

Normalerweise lässt das Bayer-Werk nicht jeden auf sein Gelände. Doch einmal im Jahr öffnet das Unternehmen seine Tore für alle Interessierten. Bald ist es wieder soweit.

Bergkamen

, 09.09.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer das Bayer-Werk besuchen will, muss normalerweise eine relativ aufwendige Sicherheitsprozedur über sich ergehen lassen. Und ohne Anmeldung kommt man ohnehin nicht auf das Gelände. Am Samstag, 21. September, ist das anders: Da richtet Bergkamens größter Arbeitgeber seinen Tag der offenen Tür aus. Ab 9 Uhr können alle Interessierten den Bayer-Eingang ohne großen Aufwand passieren, um sich zu informieren.

Auf jeden Fall werden eine ganze Reihe von Schülern aus der umliegenden Umgebung zu Bayer kommen, um sich an einem naturwissenschaftlichen Wettbewerb zu beteiligen. Bayer öffnet aber auch für andere Neugierige sein Technikum, die Labore und die Metall- und Elektrowerkstatt. Dabei denkt das Unternehmen vor allem an junge Menschen, die sich demnächst für einen Beruf entscheiden.

Denn Bayer informiert beim Tag der offenen Tür über die insgesamt neun Ausbildungsberufe, die das Unternehmen anbietet. „Sowohl Ausbilder als auch Azubis stehen für Gespräche bereit“, kündigt Werkssprecherin Marie Welter an. Das Bayer-Werk kooperiert außerdem mit der Technischen Universität Dortmund, die beim Tag der offenen Tür ihre Studiengänge in naturwissenschaftlichen Fächern vorstellt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ortsumgehung für Bergkamen

Termin für zweite L821n-Bürgersprechstunde steht – „Die Maßnahme nimmt weiter Fahrt auf“

Meistgelesen