Bauarbeiter auf der Ebertstraße überziehen um mehrere Wochen

dzFreigabe am 1. Juli

Eigentlich sollte die Ebertstraße längst wieder frei sein. Aber die Bauarbeiter brauchen länger als geplant. Die Autofahrer müssen daher noch bis nächste Woche die Umleitungen nehmen.

Bergkamen

, 24.06.2020, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die neue Asphaltdecke der Ebertstraße sieht schon ziemlich fertig aus, doch das kurze Stück zwischen der Kreuzung Landwehrstraße und der Karl-Liebknecht-Straße ist noch immer gesperrt. Zumindest am Mittwochvormittag war dort auch keinerlei Bautätigkeit zu erkennen. Gleichwohl wird es noch bis zum nächsten Monat dauern, bis wieder freie Fahrt herrscht.

Erst am Mittwoch, 1. Juli, soll die Sperrung der Ebertstraße wieder aufgehoben werden. Das berichtet auf Anfrage der Leiter des städtischen Planungsamtes, Thomas Reichling.

Jetzt lesen

Es fehlen noch die Markierungen

Der neue Straßenbelag sei zwar in der Tat inzwischen verlegt, aber noch fehlen die weißen Markierungen. Und die, so Reichling, können die Straßenarbeiter erst aufbringen, wenn der Asphalt richtig trocken ist. Das soll in der kommenden Woche geschehen.

Allerdings sind die Bauarbeiter bereits um einige Woche in Verzug. Sie hatten am 4. Mai damit begonnen, die Fahrbahn der Ebertstraße vollständig zu erneuern. Nach der ersten Ankündigung der Stadt sollten sie damit nach vier Wochen fertig sein. „Die Arbeiten im Untergrund waren aufwendiger als wir gedacht haben“, begründete Reichling die Verzögerung.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Bergkamen
Wachwechsel im Logistikpark: DB Schenker geht, Nachmieter steht bereit
Hellweger Anzeiger Appell der Feuerwehr Bergkamen
Tödliche Falle Fenster: Wenn die Feuerwehr Katzen befreit, sterben sie oft trotzdem
Hellweger Anzeiger Bildungszentrum am Kleiweg
In die leere Technikhalle auf dem Fakt-Campus könnte bald neues Leben einziehen
Meistgelesen