Auto rast gegen Mast: Fahrer verletzt, Ampel zerstört

dzIndustriestraße Rünthe

Ein Verletzter und eine zerstörte Ampel auf der Industriestraße in Rünthe: Wie der Fahrer eines Dacia Logan es geschafft hat, seinen Wagen vor eine Ampel zu setzen, ist offen.

Rünthe

, 05.11.2019, 16:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Klar ist: Der Fahrer eines Dacia Logan hat sich Verletzungen zugezogen, als er am Dienstagnachmittag seinen Wagen gegen einen Ampelmast auf der Industriestraße steuerte.

Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzung der Industriestraße mit der Rünther Straße und dem Sandbochumer Weg. Der Dacia-Fahrer kam aus Richtung des Ostenhellwegs.

Auto rast gegen Mast: Fahrer verletzt, Ampel zerstört

Unfall an der Industriestraße in Rünthe: Nicht nur der Wagen, sondern auch die Ampel wurde massiv beschädigt. © Stefan Milk

Er war allein an dem Unfall beteiligt und muss ziemlich schnell unterwegs gewesen sein. Denn nicht nur sein Auto erlitt einen Totalschaden, auch die Ampelanlage wurde massiv in Mitleidenschaft gezogen. Die beiden Oberlichter hingen aus den Signalkästen, die Ampel war nicht mehr betriebsbereit.

Feuerwehr holt Fahrer aus dem Wagen

Die Löschzüge Rünthe und Overberge rückten zu der Unfallstelle aus. Die Feuerwehrleute holten den Fahrer aus seinem zerstörten Auto. Zum Glück war er nicht eingeklemmt, sodass die Helfer ihn relativ rasch an den Rettungsdienst übergeben konnten. Im Anschluss kümmerten sich die Feuerwehrleute um die zerstörte Ampel.

Die Ursache für den Unfall steht noch nicht fest. Allerdings ist davon auszugehen, dass angesichts des Totalschaden des Wagens und der Zerstörungen an der Ampel ein erheblicher Sachschaden entstand.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Feuerwehr Oberaden

Die Feuerwehr soll ihr neues Gerätehaus planen, muss aber noch lange darauf warten

Hellweger Anzeiger Ehedrama in Bergkamen

Kinder finden tote Mutter: Mann bringt seine Frau und dann sich selbst um

Meistgelesen