Anwälte müssen beim Bau der neuen Oberadener Grundschule helfen

dzKomplizierte Ausschreibung

Bis der Bau der neuen Grundschule auf dem Gelände der Burgschule beginnt, vergeht noch viel Zeit. Bei der komplizierten Ausschreibung muss die Stadt sich helfen lassen.

Bergkamen

, 22.11.2019, 17:12 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bis die Jahn-Grundschüler in ihre neue Schule ziehen können, wird noch einige Zeit vergehen. Allein die Ausschreibung für die Architekten- und Ingenieurleistungen bei der geplanten neuen Grundschule auf dem Gelände der Burgschule nimmt viel Zeit in Anspruch. Die Stadt lässt sich dabei sogar von einem Anwaltsbüro aus Köln beraten.

Stadt muss Architekten EU-weit suchen

Die Planungsleistungen sind so umfangreich, dass eine EU-weite Ausschreibung notwendig ist. „Die Modalitäten der Ausschreibung sind so kompliziert, dass wir uns lieber anwaltlich beraten lassen, bevor wir einen Fehler machen“, sagt Baudezernent Dr. Hans-Joachim Peters.

Er hofft, dass die Pläne für die neue Schule bis Mitte 2020 fertig sind und sie mit dem Stadtrat, Schule und Eltern beraten werden können. „Wir streben einen Baubeginn in der zweiten Jahreshälfte 2020 an“, sagt der Baudezernent.

Genauer Zeitplan schwierig

Genau festlegen möchte er sich aber lieber nicht. Das hat weniger damit zu tun, dass er einen langen Abstimmungsprozess erwartet, sondern mehr mit der viel beschworenen guten Baukonjunktur. Es sei nie sicher, wie schnell ein Bauunternehmer und die anderen erforderlichen Handwerker zur Verfügung stehen.

Anwälte müssen beim Bau der neuen Oberadener Grundschule helfen

Die Stelle für den neuen Trakt ist durch einen Bauzaun gesichert. © Borys Sarad

Feuerwehr muss warten, bis alte Schule abgerissen ist

Vom Bau der neuen Schule hängt auch ab, wann die Feuerwehr Oberaden ein neues Gerätehaus bekommt. Es soll an der Stelle entstehen, an der sich die Jahnschule befindet, Die Schulgebäude sind relativ marode und wurden von der Stadt nur noch für die letzten Jahre instand gesetzt. Sobald die Jahnschule in die ehemalige Burgschule umgezogen ist, sollen sie abgerissen werden.

Auf dem Grundstück soll das Gerätehaus entstehen. Bereits im kommenden Jahr will die Stadt mit der Feuerwehr beraten, was im neuen Gebäude notwendig ist. Vorbild soll die Feuerwache in Rünthe sein, die erst seit wenigen Jahren in Betrieb ist. Peters ist allerdings klar, dass das neue Gerätehaus in Oberaden noch mehr Platz bieten muss. „Das passt aber auf jeden Fall auf das Grundstück“, sagte er.

Jetzt lesen

Auch Musikschule zieht um

Auf das Gelände der Burgschule soll auch die Musikschule ziehen. Sie soll ihren Sitz in einem Gebäudetrakt bekommen, der bereits auf dem Gelände steht, aber für die Bedürfnisse der Musikschule erweitert wird. Die Stadt hatte verlauten lassen, dass der Einzug schon früher und unabhängig vom Schul-Neubau möglich ist.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ex-Abgeordneter Hüppe
Kritik an Förderschule: Falsche Förderung und ein Hindernis für die Inklusion
Hellweger Anzeiger Mit Rezept
Topfgeldjäger, The Taste und Die Küchenschlacht: Sarah Bokop kocht privat und vor der Kamera
Hellweger Anzeiger Digitalisierung
(K)ein großer Wurf: Warum Schulen für die Digitalisierung einen langen Atem brauchen