Letzer Wettkampf für die Biggest Loser: Anthony kehrt nach Hause zurück

dzThe Biggest Loser

Der Bergkamener Anthony Karrenberg hat es bis ins Viertelfinale von „The Biggest Loser geschafft“. Nächste Woche folgt das spannende Umstyling. Aber ist Karrenberg dabei?

Bergkamen

, 16.03.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Er hat es geschafft: Der Wahl-Bergkamener Anthony Karrenberg steht im Viertelfinale der Fernsehsendung „The Biggest Loser“. Ob er es sogar bis ins Halbfinale geschafft hat, konnten die Zuschauer am Sonntag verfolgen. Bevor die Entscheidung jedoch gefallen ist, mussten die Viertelfinalisten zu ihren zwei letzten Challenges antreten. Denn nach den letzten Wettkämpfen ging es für alle Kandidaten nach Hause. Wer eine Runde weitergekommen ist, führt den Kampf in der Heimat fort.

Jetzt lesen

Doch erst einmal zu den zwei Wettkämpfen, die im Stadion der griechischen Insel Naxos durchgeführt wurden: Beim ersten Wettkampf tritt jeder gegen jeden an. Jeder Kandidat hat zwei Säulen. Am anderen Ende des Stadionrasens liegen Bälle. Das Ziel: Die Säulen der Konkurrenten so schnell wie möglich mit Bällen zu füllen. „Wenn Sympathie bei der Geschichte eine Rolle spielt, habe ich einen ganz guten Schnitt, weil ich behaupte, mich mit jedem ganz gut zu verstehen“, sagt Karrenberg.

Anthony Karrenberg gewinnt keine der beiden Wettkämpfe

Er flog zwar nicht als erster raus, gewonnen hat er aber auch nicht. Und auch bei der zweiten Challenge, bei der die Kandidaten einen Parcours bewältigen und dabei ihr eigenes Körpergewicht hinter sich herziehen mussten, konnte er den Gewichtsbonus nicht für sich gewinnen. Der Bonus hätte ihm beim Wiegen bessere Chancen verschafft, weiterzukommen.

Anthony Karrenberg freut sich über seine Abnahme. Der Bergkamener ist kaum wiederzuerkennen. Insgesamt hat er 54,7 Kilo abgenommen.

Anthony Karrenberg freut sich über seine Abnahme. Der Bergkamener ist kaum wiederzuerkennen. Insgesamt hat er 54,7 Kilo abgenommen und sein Gewicht von 199,5 Kilo auf 144,8 Kilo reduziert. © Sat.1

Lob gab es dennoch. „Das war eine tolle letzte Challenge. Sie haben uns bewiesen, wie fit sie geworden sind. Eigentlich hätte jeder das Kilo verdient, so schnell wie sie waren“, sagt Dr. Christine Theiss, die den Kandidaten während der Zeit im Camp zur Seite stand. Auf der Waage half dem Bergkamener dieses Lob freilich nicht.

„The Biggest Loser“-Kandidaten dürfen nach Hause reisen

Doch wie sich am Ende der Folge herausstellte, brauchte er die Hilfe gar nicht. Anthony hat 5,2 Kilo abgenommen und sein Gewicht in der vergangenen Woche von 150,0 Kilo auf 144,8 Kilo reduziert. Insgesamt hat er also 54,7 Kilo abgenommen. „Auf der Waage siehst du, was die Tränen und der Schweiß in der Woche gebracht haben“, so der Bergkamener.

Jetzt lesen

Karrenberg hat es mit dieser Abnahme ins Halbfinale geschafft. Er durfte nach Hause reisen und muss dort nun weiter diszipliniert sein. Ob er das schafft und wie er nach dem Umstyling aussieht, ist am kommenden Sonntag bei Sat.1 zu sehen. Dann entscheidet sich auch, ob der Bergkamener es ins Finale schafft und tatsächlich die Chance hat, die Show zu gewinnen und „The Biggest Loser“ zu werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
In der Krise wachsen: Fernunterricht der Musikschule ermöglicht Freiheit und Eigenständigkeit