Bergkamener will sich bei „The Biggest Loser“ den nötigen „Arschtritt“ holen

dz„The Biggest Loser“

An der beliebten TV-Show „The Biggest Loser“ nimmt mit Anthony Karrenberg auch ein Bergkamener teil. Der 32-Jährige wiegt rund 200 Kilo – und will fast die Hälfte verlieren. Ein Porträt.

Bergkamen

, 11.01.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 3 min

Mit letzter Kraft kämpft sich Anthony Karrenberg den Berg hoch. Der Himmel über ihm ist blau, die Sonne brennt, doch er hat nur eins im Blick: das rote T-Shirt. Es hängt auf einer Leine vor ihm und flattert leicht im Wind. Anthony führt das Rennen an. Gemeinsam mit einem anderen Teilnehmer der TV-Sendung „The Biggest Loser“ erreicht der Bergkamener das Shirt und sichert sich damit einen Platz im Abnehm-Camp.

Wie es mit ihm weitergeht und wie er die nächsten Runden bewältigt, werden in den nächsten Wochen Millionen Menschen im Fernsehen verfolgen. Dass er öffentlich schwitzt, kämpft und auch leidet, ist für Karrenberg mittlerweile kein Problem mehr.

Der Bergkamener ist schon vor der Teilnahme an der Sendung offen mit seinem Körper umgegangen. Auf seinem öffentlichen Instagram-Account begleitet ihn bereits seit Herbst 2018 eine wachsende Community beim Abnehmen. „Ich habe schon vor der Show 20 Kilo abgenommen“, sagt Karrenberg im Gespräch mit unserer Redaktion.

Freundin motiviert Anthony Karrenberg, bei „The Biggest Loser“ mitzumachen

Er stehe zu sich und habe nichts zu verbergen. „Ich habe grundsätzlich keine Probleme, mich vor anderen Menschen zu präsentieren“, sagt der Unternehmensberater.

Dass er sich der Öffentlichkeit in den Sozialen Medien und jetzt auch im Fernsehen zeigt, verdankt er übrigens seiner Freundin, die selbst 25 Kilo abgenommen hat.

Sie motivierte den 32-Jährigen dazu, seinen Abnehmweg bei Instagram zu zeigen. „Vorher war das ungewohntes Territorium und ich hatte Angst, mich bloßzustellen. Aber man merkt relativ schnell, dass nur positives Feedback kommt, wenn man es öffentlich macht. Die Angst, sich selber bloßzustellen oder dass andere schlecht von einem denken, ist nach kürzester Zeit verflogen“, sagt Anthony.

Bergkamener will sich bei „The Biggest Loser“ den nötigen „Arschtritt“ holen

Der 1,97 Meter große Bergkamener startet mit 199,5 Kilogram in die Sendung „The Biggest Loser“. Sein Zielgewicht sind 120 Kilo. © SAT.1

Seine Freundin sei auch auf die Idee mit der Bewerbung bei „The Biggest Loser“ gekommen. Erst sei er komplett abgeneigt gewesen, weil er generell wenig von Fernsehen halte. Doch das habe sich geändert, als er die letzte Staffel gemeinsam mit seiner Freundin anschaute.

„Ich habe dann selber mal Recherche betrieben und bin am Ende zu dem Entschluss gekommen, dass das ein Format ist, das die Menschen nicht bloßstellen, sondern ihnen helfen will“, erzählt Anthony. „Ich muss ehrlich sagen, dass die letzte Staffel mich emotional berührt hat. Am Ende habe ich mir dann gesagt: Das kannst du auch.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I‘M SEXY AND I KNOW IT . . Ihr Wonneproppen, . für all diejenigen, die es noch nicht in meiner Story gesehen haben: Meine Wohnung stand heute unter Wasser. Genauer gesagt mein Badezimmer, meine Küche und mein Flur. Grund dafür war ein verstopftes Rohr im Keller, welches dann für Rückstau gesorgt hat. Da meine Wohnung genau über diesem Rohr im Erdgeschoss liegt, ist dann die ganze Mocke durch meine beiden Waschbecken im Badezimmer und in der Küche raus- und übergelaufen ‍♂️. Doof nur, dass ich Montag das letzte Mal hier war und es gut möglich ist, dass meine Wohnung jetzt 3 Tage unter Wasser stand ‍♂️. . Aber was soll ich sagen? Trotz der Misere heute versuche ich dennoch alles mit Humor zu nehmen und habe mich wie Poseidon, der Gott der Meere, den Fluten in meiner Wohnung gestellt und habe obsiegt . Ich finde ja schon, dass ich um einiges heißer bin als der Typ neben mir . . Habt noch nen ruhigen Abend uns freut euch auf morgen. Da is nämlich Freitag und somit Wochenende . . . . . . [Anzeige/Werbung, da Namen-/Markennennung und/oder Verlinkung] . #poseidon #gott #imsexyandiknowit #selbstliebe #selflove #instalike #instacool #instaphoto #blogger #weightloss #healthylifestyle #getfit #weightlossjourney #foodlover #foodblogger #plussize #weightlosstransformation #weightlossmotivation #bodytransformation #losingweight #fattofit #abnehmen #gesund #myway #weightlossinspiration #yazio #kalorienzählenmityazio #teamyazio #yaziopro #yaziocommunity

Ein Beitrag geteilt von Anthony Karrenberg (@anthony_thebiggestloser2020) am

Anthony Karrenberg zog erst kurz vor seiner Teilnahme nach Bergkamen

Zudem sei er an einem Punkt gewesen, an dem er mit seinen eigenen Abnehm-Bemühungen nicht mehr vorankam. Um sich weiter zu motivieren, bewarb er sich schließlich doch. Dazu musste er ein Video und einen Text einschicken, es folgten ärztliche Untersuchungen, um sicher zu stellen, dass er die Aufgaben auch durchstehen kann.

Bergkamener will sich bei „The Biggest Loser“ den nötigen „Arschtritt“ holen

Anthony Karrenberg war einer der ersten, die sich den Einzug ins Camp bei „The Biggest Loser“, sicherten. © SAT.1

Er wurde angenommen und brach schon kurz nach seinem Umzug nach Bergkamen nach Griechenland auf. Erst im August 2019 war Karrenberg aus Oer-Erkenschwick in den Kreis Unna gezogen. Grund für den Umzug war seine Freundin, die in Bergkamen aufgewachsen ist. Seit etwa eineinhalb Jahren sind die beiden ein Paar. Und das tut Karrenberg offenkundig sehr gut.

Als er Single war, habe er schon etliche Abnehmversuche gestartet. Aber seitdem er in einer Beziehung ist, „konnte ich das Thema nicht mehr von mir schieben.“

Er startete seine erste Diät mit System und nahm 20 Kilogramm ab. Mit der Teilnahme an der Sat1-Sendung „The Biggest Loser“ will er nicht nur 80 Kilo abnehmen, sondern auch der Ursache für sein hohes Gewicht auf den Grund gehen. Er will herausfinden, wie es so weit kommen konnte.

Karrenberg verrät, warum er Probleme mit seinem Gewicht hat

Ob er in der Camphase, die bereits abgedreht ist, schon zu einer neuen Erkenntnis gelangt ist, verrät Karrenberg freilich nicht. Doch er hat sich schon vor seiner Teilnahme intensiv mit dem Thema beschäftigt. „Ich glaube, dass mein Werdegang dafür verantwortlich ist. Ich habe viel abgebrochen, nicht den richtigen Weg gefunden und nie Sport getrieben, um das zu kompensieren.“

Ihm fehlte das Durchhaltevermögen – und genau das will er im Camp erlangen. Karrenberg formuliert es so: „Ich brauche Disziplin und will mir den nötigen Arschtritt holen.“

Und er ist sich sicher, dass die Probleme übergewichtiger Menschen in der Regel nichts mit dem eigentlichen Körper zu tun haben, „sondern mit Problemen, die tief vergraben sind.“ Essen als Kompensation, für ein kurzes Glücksgefühl, weil es an anderer Stelle mangelt. „Ich habe mittlerweile so viele Storys gehört, warum Menschen übergewichtig sind. Das ist so individuell wie der Mensch selber.“ Karrenberg rät übergewichtigen Menschen mit Abnehmwunsch deshalb, nach diesen Gründen zu suchen. „Das ist die größte Hürde“.

Karrenberg: „Ich kann bei der Nummer nur gewinnen“

Im Camp auf der griechischen Insel Naxos stellen er und die anderen Kandidaten sich nun Woche für Woche harten Aufgaben. Die erste Challenge bei „The Biggest Loser“ begann noch vor ihrer Ankunft auf der Insel. Karrenberg und die anderen mussten aus einem Boot springen und einen Berg hochlaufen. Die ersten zwei Männer und die ersten zwei Frauen sicherten sich einen Platz im Camp – einer davon war Karrenberg.

Jetzt lesen

Wie Anthony Karrenberg, der mit einem Startgewicht von 199,5 Kilogramm ins Rennen ging, sich schlägt, erfahren die Zuschauer jeden Sonntag um 17.30 Uhr auf Sat1. Unabhängig vom Fort- und Ausgang der Show sagt Karrenberg, dass es ihm hervorragend gehe. „Es ist vollkommen egal, wie weit ich komme. Ich kann bei der Nummer nur gewinnen. Die Erfahrungen, die ich sammle, kann mir niemand mehr wegnehmen.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Grubenwasser
Wasserstadt soll mit Energie geheizt werden, die der Bergbau noch nach seinem Ende liefert
Hellweger Anzeiger Unterhaltung
Bergkamener bei „The Biggest Loser“: „Ich wusste, mit mir steht und fällt die ganze Nummer“
Meistgelesen