Anthony Karrenberg bei „The Biggest Loser“: Bergkamener darf nicht am Wettkampf teilnehmen

dzUnterhaltung

Während seine Teamkollegen Steine aus dem Wasser holen und auf eine Waage legen, muss der Bergkamener Anthony Karrenberg zusehen. Er kämpft derzeit darum, „The Biggest Loser“ zu werden.

Bergkamen

, 10.02.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Bergkamener Anthony Karrenberg hat die Halbzeit im Camp von „The Biggest Loser“ erreicht. Doch bei ihm wie den anderen Kandidaten der TV-Show macht sich langsam Erschöpfung breit, wie in der Folge am Sonntag zu sehen war.

Die Trainer haben sich deshalb etwas ausgedacht, um Karrenberg und die anderen zu motivieren: Geschenke von zu Hause. Jeder hat eine persönliche Collage mit Bildern und Texten bekommen. „Es war schön zu sehen, dass sich zu Hause noch Mühe gegeben wird, mich hier bei Laune zu halten“, sagte der Bergkamener.

Jetzt lesen

Viel Action gab es für Karrenberg in der vergangenen Woche allerdings nicht. Er musste wegen einer Knieverletzung sowohl beim Trainingswettkampf, als auch bei der Challenge aussetzen. Den Trainingswettkampf konnte sein blaues Team auch ohne ihn gewinnen. Zur Belohnung gab es Sprudelwasser – und das ist für die Kandidaten mittlerweile offenbar zu etwas Besonderem geworden. „Ich hätte nie gedacht, dass Sprudelwasser mit einer Gurkenscheibe drin irgendwann einmal so gut schmecken würde“, sagte Karrenberg.

Anthony Karrenberg bei „The Biggest Loser“: Bergkamener darf nicht am Wettkampf teilnehmen

Anthons Karrenberg bekommt eine Collage mit Bildern aus der Heimat als Motivation. © Sat. 1

Die Challenge hatte es hingegen in sich. Die Teilnehmer mussten am Steinstrand der griechischen Insel Naxos Steine aus dem Meer auf eine überdimensionale Waage hieven. Dabei stellte sich das Team Blau schlechter an, als das gegnerische rote Team. Und so war es auch das rote Team, das drei Bonuspunkte für das entscheidende Wiegen am Ende der Woche bekam.

Auf der Waage war es dann wieder spannend. Denn dort entscheidet sich Woche für Woche, welches Team insgesamt weniger Gewicht verloren hat und ein Mitglied verabschieden muss.

Bergkamener nimmt vier Kilo in einer Woche ab

War Karrenberg in der vorangegangenen Woche noch schwer enttäuscht von seiner geringen Abnahme, war diesen Sonntag das Gegenteil der Fall. Anthony hat vier Kilo abgenommen und sein Gewicht von 174,4 Kilo auf 170,4 Kilo reduziert. Am Anfang der Sendung wog er noch 199,5 Kilogramm. „Vier Kilo sind ein grandioses Ergebnis. Das ist absolut toll“, freute sich der Bergkamener.

Jetzt lesen

Er hat genug abgenommen, um in der Sendung zu bleiben. Es traf jedoch einen Teamkollegen von ihm, weil sein Team insgesamt weniger Gewicht verloren hat als das gegnerische.

Doch der Bergkamener kann sich glücklich schätzen. Er darf weiter darum kämpfen, „The Biggest Loser“ zu werden. In der nächsten Woche erwartet ihn eine der härtesten Aufgaben überhaupt: Hoch oben in den Bergen von Naxos müssen die Teams 999 Burpees erreichen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Medikamente
Rezept vom Arzt: Statt auf Papier bald aufs Handy oder gleich online an die Apotheke
Meistgelesen