An der Dorndelle ist der Bolzplatz ein echter Hingucker

Spielplätze in Bergkamen

Klein, aber fein. So lässt sich der Schwerpunktspielplatz an der Dorndelle am Oberadener Ortseingang beschreiben. Der Hingucker ist hier der Bolzplatz, doch der ist wegen Corona gesperrt.

Bergkamen

, 23.05.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wer gerne klettert, findet auf dem Spielplatz an der Dorndelle am Oberadener Ortseingang ganz viele verschiedene Möglichkeiten.

Wer gerne klettert, findet auf dem Spielplatz an der Dorndelle am Oberadener Ortseingang ganz viele verschiedene Möglichkeiten. © Stefan Milk

Man muss schon wissen, dass es diesen Spielplatz am Eingangsbereich der Dorndelle gibt, denn obwohl er in unmittelbarer Nähe der Erich-Ollenhauer-Straße liegt, versteckt er sich geradezu hinter mehreren Wällen, die mit Büschen und Bäumen bewachsen sind.

Mit der Slackline beginnt der Spielgeräteparcours auf dem Spielplatz an der Dorndelle.

Mit der Slackline beginnt der Spielgeräteparcours auf dem Spielplatz an der Dorndelle. © Stefan Milk

Windgeschützter Spielplatz

So entsteht aber auch ein windgeschütztes Eckchen in Hufeisenform, dessen Öffnung nach Westen reicht. An der Stelle, an der sich der Wall öffnet, liegen zunächst einmal dicke Felsbrocken, um eine Zufahrt zu verhindern. Nach wenigen Schritten über die Wiese ist auch das Schild zu sehen, das auf den Spielplatz als solchen verweist und die Verhaltensregeln kund tut. Wer weiter geradeaus geht, landet auf dem kleinen Bolzplatz mit zwei Toren. Wer am Schild nach links geht, steht nach wenigen Metern auf dem Spielplatz.

Mit der Vogelnestschaukel können auch die Kleinsten in den Genuss des Schaukelns kommen.

Mit der Vogelnestschaukel können auch die Kleinsten in den Genuss des Schaukelns kommen. © Stefan Milk

Eine kleine Hütte in der Mitte des Platzes fällt als erstes in Auge – und große wie kleine Besucher können der Versuchung nicht widerstehen, einen Blick hinein zu werfen. Im Inneren der drei Wände aus luftig angebrachten Brettern ist nichts außer einem sandigen Boden, aber es braucht dennoch nicht viel Phantasie, um diese Hütte in jegliches Spiel miteinbeziehen zu können.

Rutsche ist die Attraktion des Platzes

Im großen Sandkasten finden sich zwei Schaukeln, eine Nestschaukel und ein großes Klettergerüst. Eine breite Slackline lädt zum Hüpfen, Rennen oder ausruhen ein. „Auf die Plätze, fertig, los“, kommandiert ein kleiner Junge, bevor er selbst von einem Ende zum anderen läuft. Die Mama muss derweil die Zeit stoppen. Mutter und Kind sind an diesem sonnigen Nachmittag die einzigen Besucher auf dem Platz.

Schaukeln und Klettergerüst stehen in einem großen Kiesbeet.

Schaukeln und Klettergerüst stehen in einem großen Kiesbeet. © Stefan Milk

Die räumliche Besonderheit des Platzes durch die hohen Wälle am Rand wird auch für eine besondere Attraktion genutzt: eine Rutsche. Hier führt nicht etwa eine Leiter hinauf wie auf den meisten anderen Plätzen der Stadt, hier lehnt die Rutsche quasi an der Böschung und hoch hinauf geht es über die mit Holzstämmen gebaute natürliche Treppe.

Das kleine Karussell sorgt für den Drehwurm der besonderen Art.

Das kleine Karussell sorgt für den Drehwurm der besonderen Art. © Stefan Milk

Bolzplatz mit Linien

Auf der anderen Seite führen ein paar Trampelpfade die Böschung hinunter. Ein Beweis, dass nicht nur der Spielplatz für viele Kinder eine regelmäßige Anlaufstelle ist. Hinter diesem zentralen Wall auf dem Gelände liegt der Bolzplatz. Die Tore stehen - und mit der Markierung des Spielfeldes hat sich auch jemand besondere Mühe gegeben. In Rasenmäher-Breite sind Seitenlinien, Strafraum und Mittelkreis markiert - und das Gras ist an diesen Stellen etwas kürzer.

Spielplätze im Test

  • Viele Kinder haben die Wiederöffnung der Spielplätze sehnsüchtig herbeigesehnt.
  • Wir nehmen das zum Anlass, uns vor Ort ein Bild zu machen, wie es um die Spielplätze bestellt ist.
  • In loser Folge stellen wir die Spielplätze in Bergkamen vor.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Veraltete Technik
Ketteler-Schüler warten dringend darauf, dass sie moderne Toiletten bekommen
Hellweger Anzeiger Veranstaltungsort
Bei der Sanierung des studio theaters gibt es die Wahl zwischen Pflicht und Kür