An der Bahnüberführung Jahnstraße fehlt immer noch der Damm

dzViele Beschwerden

Immer mehr Bergkamener beschweren sich, weil die Verbindung nach Heil über die Jahnstraße unterbrochen ist. Die Arbeiten sollen jetzt weitergehen. wann die Brücke fertig wird, ist aber noch nicht klar.

Bergkamen

, 14.08.2019 / Lesedauer: 3 min

Oberadener, die nach Heil wollen und Heiler, die in einen der Bergkamener Stadtteile südlich des Datteln-Hamm-Kanals wollen, müssen lange Umwege in Kauf nehmen. Seit ein Tiefbauunternehmen im Auftrag des Landesbetriebs Straßen.NRW eine Überführung als Ersatz für die Schranke an der Jahnstraße baut, ist die kürzeste Verbindung unterbrochen.

Brücke sollte im August fertig werden

Eigentlich sollte die Brücke in diesem Monat wieder befahrbar sein. Klar ist aber bisher nur, dass daraus nichts wird. Der Damm, der zwischen Kanal und Überführung entstehen soll, ist immer noch nicht fertig und die Beschwerden von Bürgern häufen sich.

Arbeiten an der Brücke sollen weitergehen

Zumindest geht es jetzt nach Angaben von Straßen.NRW in Bochum jetzt wieder voran. Das Tiefbauunternehmen, das die Brücke baut habe jetzt geeigneten Boden gefunden, um ihn für den Damm zu verwenden, sagte Peter Beiske, der Specher der Bochumer Niederlassung der Landesbehörde.

Neuer Bauzeitenplan

Auf einen Termin, wann die Brücke fertig ist, wollte er sich aber noch nicht festlegen. Er verwies darauf, dass in der kommenden Woche eine Besprechung mit dem Tiefbauunternehmen geplant ist. Dann soll es auch einen neuen Bauzeitenplan geben.

Anfrage der CDU bleibt unbeantwortet

Die vielen Beschwerden, die auch die Heiler Ortsvorsteherin Rosemarie Degenhardt (CDU) erreichen, waren für die Bergkamener Christdemokraten vor einigen Tagen der Anlass, eine Anfrage bei der zuständigen Niederlassung von Straßen.NRW in Bochum zu starten. Ohne Erfolg, wie Fraktionsgeschäftsführerin Annette Adams sagt. Der Landesbetrieb habe mitgeteilt, dass er einzelnen kommunalen Fraktionen keine Auskunft gibt, sagt die Fraktionsgeschäftsführerin. Deshalb hat die CDU jetzt eine Anfrage an die Stadt Bergkamen gestellt.

An der Bahnüberführung Jahnstraße fehlt immer noch der Damm

Auf der Südseite ist der Damm zur Überführung schon seit einiger Zeit fertig. © Marcel Drawe

Auch Rettungsdienst betroffen

Dort reiht sie sich in die lange Schlange derjenigen ein, die sich dort bereits beschwert haben, wie Baudezernent Dr. Hans-Joachim Peters sagt. Auch für ihn sei es ein Ärgernis, dass eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen nun schon seit gut einem Jahr unterbrochen ist, erklärt der Dezernent. „Das trifft nicht nur die Bürger, die auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule lange Umwege in Kauf nehmen müssen, sondern auch den Rettungsdienst“, ärgert er sich. Er habe die Leiterin der Bochumer Niederlassung auch schon per Mail aufgefordert, einen verbindlichen Fertigstellungstermin zu nennen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ferienprojekt „Szenentreff“

Ein Musikvideo mit Bergkamener Jugendlichen ist noch in der Mache

Hellweger Anzeiger Beschwerden häuften sich

Nach „Hundetourismus“-Vorwürfen: So ist die Situation an der Deponie heute