Am Dienstag beginnt auf dem Wertstoffhof der Ansturm der Bücherfreunde

dzBuchtauschbörse

Man muss kein Prophet sein, um vorherzusehen, dass sich am Dienstagvormittag Schlangen vor dem Wertstoffhof bilden werden: Dann beginnt die Tauschphase der Buchtauschbörse.

Bergkamen

, 12.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Wenn am Dienstag, 16. Juli, die zweite Phase der Buchtauschbörse auf dem Wertstoffhof beginnt, dann haben die Leser eine große Auswahl. Schon am Donnerstagnachmittag waren im Bücherzelt der Kreisabfallgesellschaft GWA rund 10.000 Bände zusammengekommen. Das spricht dafür, dass das Ergebnis der Sammelphase vom Vorjahr mit rund 11.500 Büchern noch übertroffen wird. Ab dem kommenden Dienstag können die Buchabgeber sich nun neuen Lesestoff holen. Für jeden abgegebenen Band haben sie einen Gutschein erhalten, den sie in der Tauschphase, die bis zum Samstag, 20. Juli, läuft, einlösen können. Die Gutscheine sind übertragbar. Und weil bei der Tauschbörse das Motto gilt „Wer zuerst kommt, liest zuerst“, rechnet Regina Hees von der Abfallberatung der GWA schon am Dienstagvormittag mit einem großen Andrang. Hees bittet die Besucher der Buchtauschbörse deshalb, auf dem Parkplatz vor dem Wertstoffhof an der Justus-von-Liebig-Straße zu parken, um kein Verkehrschaos auszulösen und den Entsorgungsbetrieb nicht durcheinanderzubringen. Der Wertstoffhof hat dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs und donnerstags von 10 bis 15 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. In der Tauschphase werden keine Bücher mehr angenommen.

Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Kulturprogramm

Neues Kulturprogramm bietet Kabarett, Experimente auf der Kleinkunstbühne und viel Musik

Meistgelesen