Alisostraße gesperrt, weil Kanalrohr gebrochen ist

dzKanalbauarbeiten Lünener Straße

Eigentlich sollten die Kanalrohre unter der Lünener Straße mit Inlinern repariert werden. An einer Stelle ist das nicht möglich – mit Folgen für die Autofahrer.

Oberaden

, 09.07.2019, 12:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Autofahrer müssen den Bereich der Alisostraße zwischen Lünener Straße und Potsdamer Straße zurzeit umfahren, weil ein Rohrbruch im Abwassersystem repariert werden muss. Das Tiefbauunternehmen, das die Kanalisation an der Lünener Straße reparieren soll, hat das gebrochene Rohr zufällig entdeckt, als es die Kanalisation erneuern wollte. Eigentlich ist in diesem Bereich vorgesehen, nur sogenannte „Inliner“ in die Kanalrohre einzuziehen, um sie wieder abzudichten.

Rohr für Reparatur mit dem Inliner zu stark beschädigt

Das ist aber in diesem Fall nicht möglich, weil das Rohr zu stark beschädigt ist. Das Tiefbauunternehmen muss deshalb die Straße aufmachen und das Rohr austauschen. Es befindet sich allerdings nicht in der Alisostraße, sondern unter dem Gehweg der Lünener Straße. Um das Rohr auszutauschen, muss die Alisostraße gesperrt werden. Die Baufahrzeuge müssen von dort zur Baustelle fahren. Sonst würde der Verkehrsfluss auf der wesentlich stärker belasteten Lünener Straße gestört, teilt die Stadt auf Anfrage mit. Sie hat mittlerweile eine Umleitung für das gesperrte Straßenstück ausgeschildert.

Die Arbeiten sollen bis zum Ende der kommenden Wochen beendet sein. Dann wird die Vollsperrung wieder aufgehoben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sprachprojekt in der Grundschule

Warum auch deutsche Eltern am Rucksack-Projekt für den Spracherwerb teilnehmen

Meistgelesen