Was bei Starkregen passieren kann, haben die Oberadener im Juli 2021 erfahren. Der Lippeverband will nun mehr Platz für das Wasser schaffen. © Stefan Milk (Archiv)
Hochwasserschutz

Abbau des Kuhbach-Deiches in Bergkamen beginnt bald

Der Lippeverband will in Kürze damit beginnen, den Kuhbach-Deich abzusenken, damit das Wasser bei Starkregen abfließen kann. Auf Dauer soll der Deich ganz fallen. Aber das dauert noch einige Jahre.

Im Oktober rollen am Kuhbach die Bagger. Und das liegt nicht etwa an den Bauarbeiten für die umstrittene Umgehungsstraße L 821n, die das Gewässer in Oberaden dereinst überqueren soll. Vielmehr plant der Lippeverband Abrissarbeiten: Er will den Deich am Kuhbach absenken.

Am Südufer ist Platz für das Wasser

Bis 2026 soll der Deich komplett fallen

Über den Autor
Redakteur
1967 in Ostwestfalen geboren und dort aufgewachsen. Nach Abstechern nach Schwaben, in den Harz und nach Sachsen im Ruhrgebiet gelandet. Erst Redakteur in Kamen, jetzt in Bergkamen. Fühlt sich in beiden Städten wohl.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.