Ab September: Mit dem Taxi-Bus zur Bergkamener Ökostation

Neue Verbindung

Das Bemühen, die Ökologiestation in Bergkamen-Heil an den öffentlichen Nahverkehr anzuschließen, scheint geglückt. Ab September verkehrt dort der Taxi-Bus.

Bergkamen

15.07.2018, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab September: Mit dem Taxi-Bus zur Bergkamener Ökostation

Das Bemühen, die Ökostation an den öffentlichen Nahverkehr anzuschließen, scheint geglückt.Archiv © Marcel Drawe

Ab September gibt es eine Anbindung des öffentlichen Nahverkehrs an die Ökologiestation: Bislang war es für nicht-motorisierte Besucher der Ökologiestation in Heil nicht ganz so einfach, den Veranstaltungsort zu erreichen.

Die Ökostation hat derzeit keine direkte Anbindung an den ÖPNV. Doch das wird sich zum 1. September ändern. Die bereits bestehende TaxiBus-Linie T36, die derzeit den Stadtteil Heil an den Busbahnhof Bergkamen anbindet, wird über die Ökostation bis zur Haltestelle Lippebrücke in Rünthe verlängert. Fahrten werden ab September in beide Richtungen angeboten. Für den Taxi-Bus gelten besondere Regeln: Der Taxibus fährt entsprechend einer Bus-Linie dieselbe Strecke, wer an der Ökologiestation ein- oder aussteigen möchte, muss dies zuvor anmelden. Unter der Nummer – Tel. 08003504031 – können mögliche Nutzer den Taxi-Bus zum gewünschten Haltepunkt bestellen. Allerdings ist es für angebracht, Fahrten am frühen Morgen oder abends ab 20 Uhr, den Bedarf möglichst einen Tag zuvor anzumelden. die Testphase zur Anbindung der Ökostation an den öffentlichen Nahverkehr beginnt am 1. September. Ob außerdem noch ein weiterer Stopp in Höhe des Kraftwerks eingerichtet wird, ist noch offen. Das Unternehmen hatte nach Angaben von Planungsamtleiter Thomas Reichling Interesse angemeldet, ebenfalls in die neuen verkehrstechnischen Planungen entlang des Westenhellwegs mit einbezogen zu werden. Ob dieser Vorschlag überhaupt und tatsächlich schon zum 1. September in die neue Planung mit aufgenommen wird, konnte Oliver Niewöhner, stellvertretender Leiter Verkehrsmanagement der VKU, noch nicht bestätigen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Energie-Scouts

In diesem großen Unternehmen treiben bald Jugendliche den Klimaschutz in voran

Meistgelesen