Bisher gibt es Tickets für Veranstaltungen in Bergkamen nur bei Anne Mandok und ihren Kolleginnen aus dem Kulturreferat. Doch demnächst kann man Karten auch online kaufen. © Marcel Drawe
Vertrag mit Eventim

Ab nächstem Jahr gibt es die Tickets für die Bergkamener Kultur auch online

Bergkamen ist für die Online-Ticket-Verkäufer von Eventim bisher ein unbekanntes Gebiet. Das soll sich ändern. Das Kulturreferat will seinen Vorverkauf auch im Netz anbieten.

Das Bergkamener Kulturprogramm strahlt durchaus über die Stadtgrenzen hinaus – zumindest in normalen Zeiten, in denen die Veranstaltungen nicht wegen einer Pandemie reihenweise ausfallen. Für Auswärtige ist es allerdings ziemlich mühsam und umständlich, sich Eintrittskarten im Vorverkauf zu sichern. Das soll sich ändern.

Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel ist optimistisch, dass sie Anfang nächsten Jahres einen Vertrag mit der Firma CTS Eventim abschließen wird. Das ist der Marktführer in Sachen Ticketverkauf im Internet. Die Verhandlungen seien so gut wie abgeschlossen, berichtet Schmidt-Apel, lediglich die Corona-Krise haben den Vertragsabschluss noch verzögert.

Online-Verkauf ab der Spielzeit 2020/21

Den Plänen zufolge soll es die Eintrittskarten für Bergkamener Veranstaltungen ab der Spielzeit 2021/22 auch online geben. Sie könnten dann direkt auf der Eventim-Seite gekauft werden. Das Kulturreferat würde aber auch auf der eigenen Web-Site einen entsprechenden Link setzen.

Wer die Karten persönlich kaufen will, hat es seit kurzem auch leichter. Das Kulturreferat hat in seinem neuen Quartier im „Stadtfenster“ gegenüber vom Rathaus eine Verkaufstheke eingerichtet. Allerdings ist sie derzeit wegen Corona geschlossen.

Über den Autor
Redaktion Bergkamen
1967 in Ostwestfalen geboren und dort aufgewachsen. Nach Abstechern nach Schwaben, in den Harz und nach Sachsen im Ruhrgebiet gelandet. Erst Redakteur in Kamen, jetzt in Bergkamen. Fühlt sich in beiden Städten wohl.
Zur Autorenseite
Johannes Brüne
Lesen Sie jetzt