70 Retter suchen vermisste Person in der Mergelkuhle

dzFeuerwehr-Einsatz

Hilfeschreie hatte ein Anwohner der Werner Straße gehört – und befürchtet, dass jemand in die benachbarte Mergelkuhle gefallen war. Feuerwehr, Rettungstaucher und Hubschrauber rückten an.

Bergkamen

, 29.04.2020, 19:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Selbst hatte der Anwohner nichts gesehen, was auf einen tatsächlichen Unfall oder eine genauere Örtlichkeit schließen ließ, und so suchten die Einheiten Rünthe, Weddinghofen und Mitte die gesamte Mergelkuhle ab, sowohl von Land als auch zu Wasser.

Rettungshubschrauber überflog die Mergelkuhle

Als allererstes war der Rettungshubschrauber Christoph 8 zur Stelle gewesen und hatte den See überflogen. Aus der Luft hatte die Besatzung den besten Weitblick über das Areal. Erkenntnisse gab es jedoch nicht. Die Hubschrauberbesatzung entdeckte nichts, was den 70 Rettern am Boden weiterhalf.

Insgesamt waren 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort.

Insgesamt waren 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. © Stephanie Tatenhorst

Kontrolle von Land und vom Wasser

Die Rettungstaucherstaffel der Feuerwehr Hamm rückte an, die Einheit Rünthe ließ das Schlauchboot zu Wasser und suchte die beschilften Uferstellen vom See aus ab. Die anderen Einheiten gingen von der Landseite vor und kontrollierten Böschungen und Uferbereiche. Zudem wurde mit Wärmebildkameras die Wasseroberfläche kontrolliert.

Mit der Wärmebildkamera suchten die Einsatzkräfte zudem die Wasseroberfläche ab.

Mit der Wärmebildkamera suchten die Einsatzkräfte zudem die Wasseroberfläche ab. © Stephanie Tatenhorst

Einsatz ohne Ergebnis abgebrochen

Am Ende fanden die Retter weder eine Person noch Hinweise, die auf einen Unfall schließen ließen. Da es keinerlei Erkenntnisse gab, dass es sich um ein Unglück handelte, beendete Einsatzleiter Dirk Kemke, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bergkamen, um 18.05 Uhr in Absprache mit der Polizei die Suche.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stellungnahme des Betriebsrates
Kaufland-Konflikt: Fronten sind verhärtet – Mitarbeiter dürfen immer noch nicht arbeiten
Hellweger Anzeiger Plädoyers im Missbrauchsprozess
Staatsanwältin findet Angeklagten auffallend teilnahmslos – Verteidiger fordert Freispruch
Hellweger Anzeiger Geschlossene Freibäder
Freibäder in Kamen und Bergkamen: Noch keine Prognose über den Saisonstart