Feuerwehr Oberaden hat ein neues Fahrzeug – und das kann mehr als löschen

dzNeuanschaffung

Die Feuerwehr kommt nicht nur, wenn es brennt, sondern auch wenn technische Hilfe gefragt ist. Die Einheit Oberaden ist jetzt auch für solche Einsätze gerüstet – dank eines neuen Fahrzeugs

Bergkamen

, 13.01.2020, 14:33 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn ein Einsatz ruft, rückt die Feuerwehreinheit Oberaden noch mit ihrem alten Löschfahrzeug aus. Doch die Neuanschaffung steht schon auf dem Hof. Derzeit trainieren die Oberadener Feuerwehrleute noch dem Umgang mit dem neuen Wagen. Doch schon bald soll es auch im Ernstfall verwendet werden.

Und das neue Hilfslöschgruppenfahrzeug, wie es offiziell heißt, erweitert die Einsatzmöglichkeiten der Oberadener beträchtlich: Es ist nicht nur für Löscheinsätze ausgestattet, sondern auch für technische Hilfeleistungen. Zu denen rückt die Feuerwehr zum Beispiel nach Verkehrsunfällen aus, um Verletzte aus den Autowracks zu schneiden. Bisher waren dazu nur die Einheiten aus Mitte und Rünthe dazu in der Lage.

Auch die Einheit Mitte bekommt ein neues Fahrzeug

Die Retter und Helfer aus Bergkamen-Mitte können sich ebenfalls auf ein vergleichbares Neufahrzeug freuen. Allerdings müssen sie sich noch ein wenig gedulden. „Wir gehen gerade erst in die Planung und in die Ausschreibung“, sagt Bergkamens Feuerwehrchef Dirk Kemke. Das neue Fahrzeug soll auf jeden Fall in diesem Jahr bestellt werden.

Feuerwehr Oberaden hat ein neues Fahrzeug – und das kann mehr als löschen

Die Feuerwehr Rünthe bekam im vergangenen Jahr einen neuen Rüstwagen. Für den alten fand sie einen Abnehmer. © Pott

Da die Hersteller die Fahrzeuge aber gewissermaßen als Maßanfertigung nach den Bedürfnissen der jeweiligen Feuerwehr bauen, ist sich Kemke nicht sicher, ob der Wagen auch noch in diesem Jahr ausgeliefert. Außerdem steht der Bergkamener Feuerwehr noch weitere eine Neuanschaffung ins Haus. Aber auf die können weder Kemke noch die Stadt unmittelbaren Einfluss nehmen.

Das Land NRW schafft ein neues Fahrzeug an

Es handelt sich um ein Löschfahrzeug, das auch im Katastrophenschutz zum Einsatz kommt. Deshalb übernimmt das Land NRW die Anschaffung. „Dem Kreis Unna sind in diesem Jahr zwei solcher Fahrzeuge zugeteilt worden“, sagt Kemke. „Eines kommt nach Selm und eines nach Bergkamen.“ Nun müssen sich die Beteiligten noch darauf verständigen, welches zuerst ausgeliefert wird.

Der Standort für den Bergkamener Feuerwehrwagen steht aber schon fest: Es kommt nach Overberge. Die dortige Löschgruppe darf damit auch zu ganz normalen Einsätzen ausrücken, betont Kemke.

Jetzt lesen

Die Neuanschaffungen ersetzen ältere Fahrzeuge, die die jeweiligen Löschgruppen ausmustern. Die kommen aber nicht auf den Schrott, weil es einen Markt für gebrauchte Feuerwehrautos gibt. Die Einheit Rünthe hat zum Beispiel im vergangenen Jahr einen neuen Rüstwagen bekommen. Für den alten hat sie einen Abnehmer gefunden. „Er dient jetzt als Schulungsfahrzeug bei der Feuerwehrausbildung“, sagt Kemke.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Freiherr-vom-Stein-Realschule
Die Realschule kämpft beim Tag der offenen Tür um neue Schüler
Hellweger Anzeiger Sperrmüll und Einkaufswagen
LEG kämpft vergebens gegen illegalen Müll in der Bergkamener City
Meistgelesen