Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sophia Engel erlebt gerade etwas, was in wenigen Jahren nicht mehr möglich sein wird: Die 19-Jährige aus Unna betreut in London jüdische Überlebende des Holocaust. Ein Interview.

11.02.2019 / Lesedauer: 5 min

Nach dem Abitur ein Jahr im Ausland arbeiten: Längst zählt das zum guten Ton, finden sich ein Au-Pair-Jahr in den USA oder „Work and travel“ in Australien auf vielen Lebensläufen junger Studienanfänger. Doch das, was Sophia Engel aus Unna seit September 2018 in London macht, hat mit all dem nicht viel gemein.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt