Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Es war die Not, aus der Hassan und Ahmed al Khawam eine Tugend machten: Die beiden Brüder aus Syrien führen Unnas erstes syrisches Restaurant.

Unna

, 11.03.2019 / Lesedauer: 4 min

Es sind die Farben, die sofort auffallen: Der Kontrast zwischen dem typisch kaltem Grau eines deutschen Winters und der einladenden Wärme des Restaurants „Sumak“ könnte kaum größer sein. An der Flügelstraße haben Hassan und Ahmend al Khawam eine Oase der Farben, des Genussses und der Gastfreundlichkeit geschaffen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt